Archive für Beiträge mit Schlagwort: Streifen

…ist fertig:

Streifenshirt Bü ftg

Je besser es mir passt, um so seltsamer sieht es an der Büste aus… 🙄

Den Halsausschnitt hab ich mit Paspelgummi gemacht, die Säume mit der Cover.

Zum Behalten fürs nächste Mal: den Halsausschnitt hab ich nachträglich etwas erweitert, damit er mehr Richtung Bateau-Ausschnitt geht:

Streifenshirt boatneck

Einstellungen: beim Paspelgummi Zickzack 2,5 Breite und Länge, umklappen, mit schmalem Zickzack (fast wie ein Geradstich) annähen. Nzg: 0.7 cm. Unterfaden in der Gummifarbe nehmen, damit man ihn weniger sieht. Covernähte: oben das Nähgarn, Unterfaden Bauschgarn. Im farblich passenden Streifen nähen, dann sind die Säume fast unsichtbar.

Und hier nun endlich noch die Tragefotos

Advertisements

…hab ich zur Zeit. Ob es daran liegt, dass ich neuerdings öfter mal was Passendes in den Läden für mich finde und das Nähen daher nicht so „dringend“ ist?

Hier mal ein Bild des Abnähers, ich hab ihn tatsächlich so hinbekommen wie gewünscht:

Abnäher Streifenshirt

Die Ärmel hab ich inzwischen auch drinnen. Das war eine ganz schöne Friemelei, denn die Streifen wollten einfach nicht genau aufeinanderpassen. Und wenn sie auf einer Seite passten, dann auf der anderen nicht. Der Nahttrenner war fleissig im Einsatz. Das Ergebnis:

Streifenshirt Ärmel

Und als vorne alles stimmte, musste ich hinten das Ganze nochmal wiederholen. Auch wenn hier die Streifen nicht passen können, so mussten sie doch parallel nicht passen. 🙄

Streifenshirt Rücken

Jetzt muss ich noch entscheiden, ob ich mir morgen die Cover antue oder lieber einen Falzgummiabschluss mache. Eigentlich gefallen mir die parallelen Nähte der Cover nicht so gut auf den Streifen, das macht alles etwas unruhig. Einfassen ginge auch, wird aber etwas dicker – was mir auch nicht so gefällt. Ich werde mal probenähen, wie es mit dem Falzgummi aussieht.

…mit Bateau-Ausschnitt und Dreiviertelärmeln (also ein wenig im 50-er-Stil) wird mein nächstes Projekt.

Nun habe ich mal einen Entwurf gezeichnet und  hoffe, dass das Shirt schnell und unkompliziert genäht werden kann. Die Streifen werden wieder einige Präzision verlangen, aber ansonsten warten (hoffentlich) nicht allzu grosse Herausforderungen auf mich. Den Schnitt habe ich nach Müller&Sohn aus der Ausgabe 12-99 erstellt (Grundschnitt Body-Shirt), aber es waren eine Menge Anpassungen nötig und leider kam ich bei meiner Oberweite auch nicht um einen Abnäher herum. Immerhin ist er um einiges kleiner als bei meinem Kleidergrundschnitt.

Streifenshirt TZ 2

Tragen möchte ich es zu diesem oder auch diesem Rock.

…bin ich von meiner Streifenversion. Auch ohne Ärmel sieht die toll aus, ich überlege fast, ob ich nicht das gleiche Kleid nochmal ohne Ärmel nähen sollte. Ich hätte nie gedacht, dass mir Streifen so gut stehen! Diese Art der Passe finde ich bei einer grösseren OW ideal, denn der Blick geht nach oben zur Passe, wie Sabine in ihrem Kommentar schon bemerkte.

Ringel Heftversion

…bin ich mit den Ringelstreifen. Und schon sehr gespannt, wie es aussehen wird! Den Rücken habe ich im oberen Teil jetzt einfach gerade gestellt, ich hoffe sehr, dass das gehen wird. Unten wird es dann eine Rückennaht geben, das ist doch etwas weniger aufwendig als die Abnäher und sieht beim anderen Kleid ja recht gut aus. Wie immer werde ich jetzt erst einmal eine Heftversion machen, da kann man dann noch einiges ausgleichen. Im Prinzip ist der untere Teil des Kleids aber die gleiche Jerseyqualität wie der rote, das sollte also ohne grosse Probleme hinhauen.
Streifenteile

…, nur die Streifen sollten noch besser an den Seitennähten aufeinandertreffen. Ich vergesse immer wieder, dass ich bei Streifen die obere Lage immer ein kleinwenig höher legen und stecken muss, damit es nach dem Zusammennähen dann stimmt. Die Streifen in der Mitte verschwimmen leider auf dem Foto, sie sehen so aus wie oben und unten 🙄

So-Nachthemd ghft

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothersdirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Petits bonheurs dans mon atelier

Bienvenue sur mon blog ! Venez découvrir ce qui me passionne : ma couture, mon tricot pour petits et grands, mes tests couture, mes avis, mes photos délires, mes petits bonheurs. Il vous suffit de cliquer sur une image et le texte apparait comme par magie !!

Kleiderschmiede

über hohe Kunst des Schneiderns

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

Schurrmurr

Blog aus Berlin-Charlottenburg

la couseuse

francophiles Nähen

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags

made-it-in-vintage

vintage, vintage-style, retro, repro

Trüffelsau

Vegane Rezeptideen für jeden Tag