Archive für den Monat: Juli, 2009

…hab ich eingelegt, da ich erst morgen meine liebe Freundin Loni sehe, die mir mit fachfraulichem Blick einige meiner Fragen beantworten wird. Das ist natürlich klasse, ich habs wirklich gut :yes: Der Cup des Bhs scheint ganz gut zu sein, der Rücken ist immer noch etwas zu locker (es wird also schlussendlich doch der 70 E Rücken) Das Mittelteil ist wohl zu breit, ich hab ja auch bei den meisten Kauf-BHs immer das Problem, dass die Bügel in der Mitte drücken. Dort ist wohl einfach sehr wenig Platz. Deswegen hab ich mir in letzter Zeit nur BHs gekauft, wo die Bügel in der Mitte ganz tief sitzen, sogenannte „Plunge-BHs“ Alles andere ist nach einem Tag Tragen eine Qual. Zum Glück kann man so ein Problem beim Selbernähen berücksichtigen!
Zur Zeit ist meine Nählust gross, aber es soll etwas sein, das ich möglichst morgen tragen kann ;D Ich habe also beschlossen, noch eine Sommervariante meines Lieblingskleids zu nähen, diesmal aus kirschfarbenem leichten BW-Stretchsatin. So in etwa sieht es dann aus:

Kleid kirsch 105 burda 10-07 TZ 2

Ich habs ja schon aus lila Wollcrêpe und liieeebe es. In diesem leichten BW-Stoff stelle ich es mir angenehm vor, mal ausprobieren, ob ich nur das Oberteil füttern muss… Das Stoffgeschäft mit dem Stretchfutter hatte heute nur bis 14.00 Uhr geöffnet und das hab ich erst kurz nach 14.00 Uhr bemerkt. >:-( Im Rückenteil hab ich die Falten weggelassen, denn mein Stoff hätte sonst nicht gereicht.
Zunächst hatte ich auch mit Sabines Kleid geliebäugelt, aber da hätte ich doch wieder etwas länger basteln müssen – und ich möchte, wenn möglich, das Kleid am Freitag fertig haben. Ganz schön optimistisch, wenn man bedenkt, dass ich das Futter erst morgen einkaufen kann – und dann ist es noch nicht mal gewaschen :crazy:

…hab ich mir ein BH-Projekt ausgeguckt. Der Schnitt des BH „Linda“ schlummert schon länger in meinem Fundus. Da ich immer noch Stoff vom Jerseykleid Nr. 2 übrig hatte, hab ich den ersten Versuch daraus genäht.

BH Linda TZ

Was sich bereits zeigte: die Körbchen musste ich etwas abgeflachter nähen, die fand ich so zu spitz. Ich mag es rund! ;D Beim Rücken stellte sich auch schnell heraus, dass 80 C viel zu gross war, da hab ich nun auf 75 D gewechselt. Und es würde mich sogar nicht wundern, wenn ich schlussendlich bei 70 E lande… Leider kann man mit letzter Gewissheit erst dann sagen, dass ein BH passt, wenn er mit den Originalzutaten ganz fertiggenäht worden ist. Ich bin gespannt – wenn er nun nicht passt, weiss ich zumindest, wo etwas zu ändern wäre. Oder vielleicht auch, dass dieser Schnitt nichts für mich ist. Bislang hab ich aber ein ganz gutes Gefühl. Und soweit bin ich jetzt:

BH Linda 005

…wollte ich nur noch schnell vor den Sommerferien des KBC in Lörrach dort kurz vorbeischauen, um wieder einen superbilligen Versuchsjerseystoff zu kaufen. Aber dann sprangen mich trotz allerbester Vorsätze doch einige Stöfflein an, die einfach mitkommen mussten! 😳 Oh je, so wird das ja nie was mit dem Schrumpfen der Vorräte… XX(
Was sollte ich tun angesichts dieser Symphonie meiner Lieblingsfarben? B)
2 schöne Jerseys in wirklich guter Qualität, ein BW-Stretch(der ist übrigens ein dunkles Violett, nicht so blau wie er hier scheint) und ein leichter Baumwollstoff, hier zu sehen:
Stoffe KBC 003
Die Sucht hat wieder mal zugeschlagen… 🙄

…mit Besuchen in Deutschland und ein paar Tagen im Tessin hab ich hinter mir. Und da ich so entspannt wiedergekommen bin, hab ich mich gleich wieder auf’s Nähen gestürzt, das mir doch sehr gefehlt hat (mmmh…das deutet auf Sucht hin… 🙄 )
Ein schnelles Sommerteil hatte ich schon vorher zugeschnitten, aber erst jetzt fertiggenäht: aus dem gleichen braunen Leinenstoff wie der A-Rock hab ich noch eine Leinenhose genäht, den Nahtreissverschluss diesmal in der vorderen Mitte. Es sieht besser aus, als ich zuerst dachte! Leider ist mein „Gesamtfoto“ perspektivisch wieder mal alles andere als schmeichelhaft, na ja.
Hier also die TZ:

Leinenhose dunkelbraun Juli 09 TZ

Vorderfront und Kehrseite B) :
braune Leinenhose Juli 09 vornebraune Leinenhose Juli 09 hinten
Und die unvorteilhafte Gesamtschau 🙄 :braune Leinenhose Juli 09 fertig

…und habe nun alle Schnittteile gezeichnet, einen schmalen Ärmel konstruiert und das Probemodell fertiggenäht. Allerdings war der Ärmel so schmal, dass ich dann doch wieder 0,5 cm an den Seiten herausgelassen habe. Es wäre schon gegangen, aber ich möchte lieber auf Nummer sicher gehen. Wahrscheinlich werde ich sowieso noch einige Überraschungen erleben, denn der Samt fällt natürlich komplett anders als Bomull. Auch die helle Farbe steht mir nicht besonders gut, ich finde, ich sehe wie eine „Wuchtbrumme“ aus |-| Da wird der dunkle Samt hoffentlich etwas verschlankende Wirkung haben. :. Hier nun ein Foto an der Büste und an mir:

Konzertkleid Samt Juli 09 PM BüsteKonzertkleid Samt Juli 09 PM Sp

Jetzt werde ich das Ganze aber erst einmal zur Seite legen, denn für eine paar kleine Reisen möchte ich mir noch eine Leinenhose nähen (nach meinem bewährten Schnitt) und, wenn es zeitlich noch langt, ein kleines Sommernachthemdchen.

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothers Dirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Kleiderschmiede

über hohe Kunst des Schneiderns

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

onehundredhangers

saying goodbye to a compulsive relationship with fashion - getting more out of life with a smaller wardrobe

schurrmurr

Das Berlin Charlottenburg Blog

la couseuse

francophiles Nähen

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags

made-it-in-vintage

vintage, vintage-style, retro, repro