Archive für Beiträge mit Schlagwort: kurzmantel feb 08

Der Kurzmantel bzw. die Longjacke ist fertig:

Kurzmantel Feb 08 fertig

Und weil das Foto so dunkel ist, hier nochmal eins an der Büste:

Kurzmantel Feb 08 an Büste

Nach intensiven Proben- und Konzertwochen kehre ich nun endlich in mein Nähzimmer zurück und habe heute Abend Zeit gefunden, die Knopflöcher einzunähen. Dafür hab ich mir extra den Bernina-Nähfuss Nr. 3 zugelegt, mit dem kann man nämlich Knopflöcher die länger als 3cm sind nähen. Obwohl nur „halbautomatisch“, klappt das eigentlich ganz gut und mit Garneinlage drin sieht das Knopfloch gar nicht schlecht aus:

Kurzmantel Feb 02 045

Jetzt nur noch die Knöpfe annähen und die Jacke ist endlich fertig!

…..von der Nähfront. Zur Zeit habe ich soviel Arbeit, dass ich so gut wie nie zum Nähen komme, es geht also leider ein wenig langweilig hier im Blog zu :.
Etwas Neues kann ich allerdings vermelden: das Futter samt Ärmelschlitzen ist eingenäht und eine kleine bordeauxfarbene Zierpaspel konnte ich mir doch nicht verkneifen.

Futterpaspel

Die Ärmelschlitze allerdings hätte ich mir in dieser ausführlichen Form glatt sparen können, da die Belege zu schmal waren, um für diese grossen Knöpfe Knopflöcher hineinzunähen. Jetzt habe ich die Knöpfe einfach angenäht B). Diese Belegbreiten muss ich mir das nächste Mal nochmal genauer durchdenken, auch beim Futterschlitz hatte ich einen kleinen Denkfehler. Es liess sich aber zum Glück alles lösen und sieht ganz gut aus.

Ärmelschlitze

Zu mehr als dem Rückenriegel hat es heute dann leider doch nicht gereicht:

Kurzmantel Feb 08 Riegel

….hat mich dieser Stoff beim Ärmeleinsetzen gekostet.

Kurzmantel Feb 02 Ärmeldetail

So wie oben links musste ich etliche Stellen wieder auftrennen, um die Fältchen zu eliminieren. Der Stoff gab keinen Millimeter nach – da lobe ich mir einen Wollstoff, mit dem man sozusagen machen kann, was man will, der fügt und schmiegt sich….Das Ergebnis sieht man dann rechts oben: perfekt ist immer noch etwas anderes, aber ich fürchte, besser ging es einfach nicht. Sleeveheads und schmale Schulterpolster haben ein kleinwenig geholfen. Unten noch der Aufhänger, der ebenfalls widerspenstig war und deshalb nochmal nach unten festgenäht werden musste 🙄
Und zum Schluss noch der heutige Stand:

Kurzmantel Feb 02 037

Heute gings ein wenig weiter: die Nahttaschen sind drin, der Kragen ist bewältigt (diesmal hab ich sogar an den Aufhänger gedacht) und die Ärmelschlitze (mit Briefecken) sind gemacht:

Kurzmantel Tasche, Schlitz, Kragen

Der Kragen hätte für meinen Geschmack noch etwas grösser sein dürfen – das Schnittteil erschien mir gross genug, aber durch das Umlegen geht ja doch einiges an Breite verloren. Na ja, das nächste Mal dann… ;D

…ist von meinem neuesten Werk. Nach dem Zuschneiden und Aufbügeln der Einlage habe ich die ersten Teile zusammen genäht – der Stoff ist ziemlich unangenehm zu bearbeiten, er lässt sich so gut wir gar nicht einhalten und allgemein schlecht formen. Ich hoffe, nach dem Bügeln wird das alles etwas besser aussehen. Die überzogenen Knöpfe habe ich nun bestellt und bin schon gespannt. Vorne wird es 5 grössere geben, hinten am Riegel (für den hat es jetzt doch noch gelangt) 2 Stück und je einen am Ärmelschlitz. Ich werde nun mal probieren, ob ich nicht doch „normale“ Knopflöcher mache, ich finde, bei diesem Stoff lohnt es sich irgendwie nicht, sich mit Paspelknopflöchern abzumühen. Wenn die anderen einigermassen gescheit aussehen, werde ich diese einarbeiten. Leider reicht meine automatische Knopflochmechanik nur bis 3 cm, wahrscheinlich brauche ich aber längere :-/ Der Kragen (hier nur als Papierschnitt aufgelegt) gefällt mir ganz gut, die Länge wird so, wie auf der umgehefteten Seite zu sehen. Als nächstes werde ich die Seitennnahttaschen in der vorderen Teilungsnaht einarbeiten.
Kurzmantel Feb 02 erster Eindruck

Tja, ein übliches Problem: für die eigentlich von mir gewünschte Länge reicht der Stoff nicht . Flexibel wie ich bin  habe ich jetzt einfach 10 cm gekürzt – das gefällt mir eigentlich gar nicht so schlecht.
Alle Schnittteile sind jetzt fertig, an den 2-Nahtärmeln werden dann Schlitze mit einem Knopf eingenäht, der Kragen ist „designed “  und alle Besätze rausgezeichnet. Um etwas besser darzustellen, wie man den Mantel nach unten hin ausstellt, habe ich dieses Foto gemacht: aus dem ehemaligen „Abnäher“ kommend verlängert man einfach dessen Linie. Auch die Seitennähte werden ausgestellt.
Kurzmantel Schnittvariante
So sieht dann alles miteinander aus (die Knöpfe habe ich nur mal so wegen der Grösse draufgelegt, die werde ich natürlich nicht verwenden):
Kurzmantel Feb 08 Schnittteile
Jetzt bin ich gespannt, ob ich diese überziehbaren Knöpfe in der von mir gewünschten Grösse überhaupt finde. Falls noch etwas Stoff übrig sein sollte, möchte ich vielleicht noch einen Rückenriegel machen – wohl eher illusorisch

…hat man einfach nie den richtigen Stoff im Fundus? Mein Stofflager ist ziemlich gross, aber für die meisten Projekte bräuchte ich dann doch eigentlich etwas anderes 🙄 – entweder stimmt die Menge nicht – oder mit schwebt eine andere Farbe vor – oder das Material ist doch nicht soo geeignet! Kennt ihr dieses Problem?
Bei meinem Übergangsmantel werde ich nun aber doch ganz brav einen BW-Viskose-Stretch aus dem Stofflager verarbeiten. Ich werde ihn mit Einlage bebügeln, damit er etwas fester und weniger elastisch wird. Und in etwa so wird er dann aussehen (die Struktur ist natürlich kleiner und feiner, da ich das Foto nicht so stark verkleinern konnte):
Kurzmantel Stoff

Es soll ein Kurzmantel für die Übergangszeit werden. Da ich mir Stoffkaufverbot auferlegt habe, werde ich mal wieder in meinem Fundus graben. So ein Mäntelchen stelle ich mir vor: etwas über kniekurz, mit X-Silhouette (also ab Taille ausgestellt, Taille gut ausgeformt, mit überzogenen, grossen Sixties-Knöpfen und einem grossen Kragen. Etwa so stelle ich mir das Ganze vor:Kurzmantel Feb 08
Man sieht natürlich auf den ersten Blick, dass das eine Abwandlung meines ersten Mantels sein wird. Die Optik ist aber eine andere durch die ausgestellte Form und den Kragen. Ich möchte diesmal endlich etwas schneller arbeiten können, deswegen habe ich keine neue Schnittform entwickelt und „verwurste“ das alte Modell.

Discovering Your Happiness

Your mind is powerful, it can heal you as much as it can harm you.

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothers Dirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Kleiderschmiede

über hohe Kunst des Schneiderns

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

onehundredhangers

saying goodbye to a compulsive relationship with fashion - getting more out of life with a smaller wardrobe

Schurrmurr

Blog aus Berlin-Charlottenburg

la couseuse

francophiles Nähen

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags