Archive für Beiträge mit Schlagwort: Safarikleid

…ist dieses Kleid und deswegen habe ich es gerade in der Tonne versenkt 😐 Ich möchte nichts in meinem Kleiderschrank haben, das mir nicht 100%ig gefällt. Schade um Zeit und Material – und die Farbe war so schön :**:

Safarikleid Falten

Leider hat das Einsetzen der Blende die Sache nicht gerade verbessert – da ich einen Poloverschluss machen musste, ergab sich dabei auch wieder die Gelegenheit zu vielen Extrafältchen. Eine durchgängige Knopfleiste wäre wohl doch die bessere Wahl gewesen.
Das Ganze wird wieder einmal unter „falsche Stoffwahl“ abgebucht. Die Form des Kleids gefällt mir nach wie vor sehr gut und die Kragenlösung ist für mich ideal. Die wird sicher nochmal zum Einsatz kommen.
Muss Popeline eigentlich immer so fälteln? Dieser hier war extrem dicht gewebt, ich konnte quasi nur mit der Microtexnadel durchkommen. Habt ihr auch solche Probleme damit? Oder darf man ihn einfach nicht absteppen?
Dieses Bild hab ich als kleinen Trost dazu im Netz gefunden, die scheinen ähnliche Probleme zu haben (oder man deklariert diesen Look einfach als „lässig-sportlich 😉 ) :

Popeline

…gibts hier doch mal ein Foto. An der Schneiderbüste geht bei diesem Kleid gar nichts, denn die Schulterpartie ist so schmal, dass sie sich bei dieser Art Ausschnitt nicht ohne Probleme der Puppe anziehen lässt. Also muss wohl ich selber ran 😉

Safarikleid Ausblick

Viel ist noch nicht zu erkennen, ich denke mit der Ausschnittblende und richtig angenähtem Kragen wirkt das Kleid dann ganz anders. Der Saum ist auch noch nicht umgenäht. Es ist seltsam, mal so etwas Sportliches zu nähen, aber irgendwie gefällt es mir. :yes:
Ich bin gerade am Zusammennähen des Futters, denn ich habe beschlossen, das Kleid trotz der Mehrarbeit zu füttern, damit ich will es jetzt im Herbst noch tragen kann, schliesslich bekommt es ja auch 3/4-Ärmel.

…möchte ich etwas näher erläutern. Es handelt sich um eine aufgesetzte Tasche mit einer Falte in der Mitte. Ich habe beschlossen, die ganze Tasche mit Futter zu doppeln, dabei wird dann, um zuviel Stoffdicke zu vermeiden, das Futter natürlich ohne Falte zugeschnitten. Oben sieht man, wie ich dafür das Taschenschnittmuster einfach eingefaltet habe und danach dann das Futter zugeschnitten habe:

Safarikleid Aug.11 007

In meinem Buch „Just Pockets“ von Patricia Moyes (Danke nochmal an Loni für das schöne Geschenk)steht als Tipp, dass man das Futter überall ausser an der oberen Eingriffkante ein wenig kleiner zuschneidet, damit es nachher nicht vorblitzt. Das finde ich einen guten Hinweis.
Nun wird die Stofftasche eingebügelt und die Falte fixiert:

Safarikleid Aug.11 008

Zunächst die obere Taschennaht (späterer Eingriff) nähen. Dann wird das restliche Futter aufgesteckt, dabei auf bündige Kanten achten:

Safarikleid Aug.11 009

Rundherum steppen, dabei eine Wendeöffnung lassen:

Safarikleid Aug.11 011

Die fertig verstürzte Tasche, von aussen und innen (Wendeöffnung von Hand zunähen):

Safarikleid Aug.11 013Safarikleid Aug.11 014

Nun geht’s ans Nähen de Klappe. Dazu wird ein Klappenteil mit Einlage verstärkt. Wichtig beim Verstürzen ist das Schrägnähen oben in der Nahtzugabe, damit diese beim Umklappen nicht hervorblitzt (sorry für den Moiré-Effekt, ich weiss nicht, woher der auf dem Foto kommt):

Safarikleid Aug.11 016

Wenden, heften, bügeln,absteppen sowie Knopfloch einnähen::

Safarikleid Aug.11 017

Die fertige Tasche aufheften und annähen, dabei die Ecken mit kleinen Dreiecken sichern:

Safarikleid Aug.11 019Safarikleid Aug.11 021

Klappe aufstecken (rechte Seite unten) und etwa 1,5 cm über der Ansatznaht der Tasche aufsteppen:

Safarikleid Aug.11 022

Klappe nach unten legen, nochmal entlang der Ansatznaht feststeppen:
Safarikleid Aug.11 027
Und mit Knopf sieht es dann etwa so aus (hab ihn noch nicht angenäht):

Safarikleid Aug.11 023

…dass es weitergeht ;D : Hemdblusenkragen mit Steg (den man nicht sieht :)) )

Safarikleid

Inzwischen hab ich noch ein wenig Zeit reservieren können und es sind nun alle Teilungsnähte gemacht und die Passe angenäht. Etwas problematisch ist der „Stand“ des Stoffs: obwohl ich mit grösserer Stichlänge abgesteppt habe, schnurrt der Stoff an den Nähten etwas zusammen und ergibt die typischen kleinen Fältchen. Ich fürchte, damit muss ich dann leben können…Auf den Fotos mit Blitz sieht es soviel
schlimmer aus, als es ist, dass ich auf ein Dokumentationsfoto verzichte.
Immerhin, die rückwärtige spitze Passe darf man angucken 😉 :

Safarikleid 11 Passe

Die hatte ich zunächst sogar falsch zugeschnitten (der Stoffbruch lag falsch) 88| ,zum Glück hatte ich aber noch genügend Stoff, obwohl es anfangs eigentlich insgesamt knapp aussah.

…zum Nähen kann ich im Moment aufbringen, eigentlich schade 😐 Aber anderes hat einfach Vorrang. Ein kleines Lebenszeichen wollte ich geben und immerhin hab ich heute mal die Knöpfe gekauft (und prompt die zwei für die Taschen vergessen 🙄 ) und mit dem Zuschnitt begonnen.
Die Knöpfe tendieren farblich ein wenig zu sehr ins Oliv, aber in der Gesamtwirkung finde ich sie gut und der Kontrast zum Stoff gefällt mir.

Safarikleid Knöpfe

…wollte ich immer schon mal ausprobieren. Die weiten Modelle finde ich etwas „spiessig“, deswegen soll es eins mit knackigem Sitz werden. Allerdings hat mein Stoff keinen Elasthan-Anteil, also auch nicht zuuu knackig B).Ein Popeline in einem schönen Blaurüngrau ist mir bereits über den Weg gelaufen, das ist sozusagen „meine“ Version von Khaki/Oliv, die ich vom Farbton her tragen kann.
Und hier mal mein Entwurf, der wieder einiges an Bastelarbeit erfordert. Ich hoffe, ich bekomme diese Art von Knopfleiste überhaupt hin… Hinten soll das Kleid dann einen Gehschlitz haben. Auf die obligatorischen Brusttaschen muss ich wohl leider wegen meiner Oberweite verzichten. Wahrscheinlich werde ich noch etliche Absteppungen machen, die habe ich in der TZ aber nicht eingezeichnet.

safarikleid Tz 2

Discovering Your Happiness

Your mind is powerful, it can heal you as much as it can harm you.

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothers Dirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Kleiderschmiede

über hohe Kunst des Schneiderns

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

onehundredhangers

saying goodbye to a compulsive relationship with fashion - getting more out of life with a smaller wardrobe

Schurrmurr

Blog aus Berlin-Charlottenburg

la couseuse

francophiles Nähen

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags