Archive für den Monat: Juli, 2010

…hab ich in meiner Blogroll vorgenommen. Alle diejenigen, die bei mir kommentiert haben und die Adresse ihres Blogs im Kommentar angegeben haben, stehen jetzt in der Liste. Falls ich jemanden vergessen haben sollte (bin noch nicht ganz durch) oder jemand nicht dort stehen möchte: einfach melden! Diejenigen, die bei blog.de in meiner Freundesliste stehen, sind mit ihren Blogs dort zu finden – einfach den nickname anklicken. Ebenso findet man die Blogs derjenigen, die bei blog.de sind, aber nicht in der Freundesliste stehen. Hier einfach beim Kommentar den nick anklicken.
Ein grosses Dankeschön an dieser Stelle an euch alle für eure Besuche und eure Treue!

…ist beendet und vor mir liegt ein vielversprechend aussehender Schnitt :>> Jetzt bin ich wie immer sehr gespannt, ob er was für mich ist und wie das Ganze herauskommt B)

Vestido vero moda Schnitt

…denn ich möchte die fertigen Teile dann auch mal anziehen :-/ Also hab ich beschlossen, ab jetzt nur noch Sachen zu nähen, die sich für kühleres Wetter wärmend „aufrüsten“ lassen. Obwohl ich noch ein paar gute Ideen für meine Sommerstöffchen habe, werden diese jetzt erstmal weggepackt. Kein Wunder, dass sich mein Stofflager immer mehr füllt bei dem unvermeidlichen Überhang, der mir zu jeder Saison ensteht… 🙄
Mein nächstes Projekt wird dieses Kleid aus einem BW-Stoff mit Stand.
Der Stoff hat ein kleines graphisches Muster, hier mal etwas vergrössert:

Vestido vero moda patr. 223 mod.83 004

Und dieses Kleid aus einer uralten patrones (als es diese noch in der Schweiz zu kaufen gab :**: ) habe ich ins Auge gefasst:

Vestido vero moda TZ 2

Es hat eine nach unten gesetzte Taille, eine Art „Gürtelteil“ (mit oder ohne Gürtel drüber zu tragen) und ein kleines Faltenröckchen mit Kellerfalten dran. Ich denke, man kann bei kühlerem Wetter gut eine Jacke drüberziehen oder ein Shirt drunter.
Wie immer werde ich meinen Grundschnitt entsprechend umbasteln…also ran ans Werk!

…ist hier zu sehen:

Resterock ftg Büste

Er ist jetzt doch etwas länger geworden als auf meiner Zeichnung – meine Mini-Zeiten sind ja inzwischen so ziemlich vorbei B)
Ich hab ihn gefüttert, denn ich fürchte, demnächst muss ich wieder Strümpfe drunter anziehen, und ich möchte in doch noch ein wenig tragen 😐

Resterock Futter

…gibt’s noch einen Ruck-zuck-Resterock: 😀

Resterock Juli 10

…damit ich mein neues Kleid überhaupt noch ausführen kann B)
Den gerundeten Saum hab ich zunächst mit zwei Reihen Geradstich (grösste Stichlänge) versehen, damit das Einhalten leichter vonstatten geht. Und mit meinem Kantenformer (nochmal danke an Loni für dieses tolle Geschenk :wave: ) ging das Umbügeln auch ganz einfach.
Neckholderkleid Juli 10 030Neckholderkleid Juli 10 031
Und hier nun das fertige Werk…tadaaa…
Von hinten:

Neckholderkleid Juli 10 Bühi

Von vorne:

Neckholderkleid Büste ftg

Und mit mir drinnen 😉 :

Neckholderkleid Juli 10 Spi

…bin ich inzwischen angelangt. Jetzt muss ich das Kleid nur noch mit dem „Futter“-Oberteil verstürzen (ist aber der gleiche Stoff) und den Saum umnähen. Ich glaube, es wird ganz hübsch. B)

Neckholderkleid Juli 10 013

…dass ich dermassen lange an dem Schnitt herumbasteln würde XX( Zunächst dachte ich auf die mittlere Naht im VT verzichten zu können. Dadurch konnte ich aber die Neckholderbindeteile nicht genügend weit nach innen führen – das hatte Passformprobleme zur Folge. Jetzt hab ich das korrigiert und bin nun ganz zufrieden! :)Ich habe beschlossen, das ganze Oberteil mit Futter zu verstürzen. Da der Stoff sehr leicht und fein ist, werde ich auch ganz dünne Einlage aufbügeln, da das Oberteil bei dieser Art Kleid doch etwas Stand haben sollte.
Hier schon mal ein Ausblick:

Neckholderkleid Juli 10 PM

…steht als nächstes auf dem Programm:

Neckholderkleid Juli 10 TZF

Es ist sozusagen ein Hybrid aus diesem Neckholderbluse und diesem Modell:

Neckholderkleid burda 111-7-02

Da ich bei dieser Art Büstenteilen noch nicht herausgefunden habe, wohin ich mit dem riesigen Abnäher soll, hab ich mich für die besser anzupassenden Wiener Nähte entschieden. Wie immer habe ich aber meinen Grundschnitt als Basis genommen und schon fleissig am Schnitt gebastelt. Ich bin sehr gespannt, was dabei herauskommt B)

…und daher geeignet für die zurzeit herrschenden Temperaturen ist die nun fertiggestellte Tunika. Ich hab sie nur mit Müh und Not meiner Schneiderbüste anziehen können, die hat irgendwie eine zu breite Schulterpartie. Deswegen hängt sie etwas schief. 😐 Bei mir hat ein 22cm-RV übrigens ausgereicht, burda gibt 40cm an. :.

Tunika mit Passe Juli 10 Bü

Tunika mit Passe Juli 10 Sp

Trotz Nachmessens ist sie jetzt doch ziemlich kurz geworden, ich hoffe mal, ich werde nicht zu „gewollt jugendlich“ mit den Leggins dazu aussehen :-/

Discovering Your Happiness

Your mind is powerful, it can heal you as much as it can harm you.

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothers Dirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Kleiderschmiede

über hohe Kunst des Schneiderns

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

onehundredhangers

saying goodbye to a compulsive relationship with fashion - getting more out of life with a smaller wardrobe

Schurrmurr

Blog aus Berlin-Charlottenburg

la couseuse

francophiles Nähen

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags