Archive für den Monat: Oktober, 2015

…ist eigentlich ganz o.k. Der Brustabnäher sieht auf dem Foto etwas zu hoch aus, aber das Material ist sehr dehnbar und ich werde das morgen bei Tageslicht nochmal checken. Der Halsausschnitt wird nach dem Abschneiden der NZG auch mit Ledereinfassung gut über den Kopf passen. Die Hose zeichnet sich relativ deutlich unter diesem Jersey ab – aber damit werde ich wohl leben müssen.

Htr-Pulli Heftversion BüHahnentrittpulli Heftversion

Advertisements

…wird mein nächstes Projekt, das mir hoffentlich schnell und unkompliziert von der Nadel hüpfen wird. Das Material ist eine Viskosejerseymischung  im Hahnentrittmuster. Ich liebe dieses Retromuster – in schwarz-weiss passt es perfekt in meine Garderobe. Nach einigem Überlegen habe ich nun doch meinen Shirtschnitt statt des Kleidergrundschnitts verwendet. Im Kleidergrundschnitt sind die Abnäher einfach zu gross, das würde bei diesem Muster ziemlich auffallen. Ausserdem ist der Shirtschnitt so konzipiert, dass die hintere Mitte im Bruch zugeschnitten wird, beim Kleiderschnitt gibt es eine ziemlich kurvige Rückennaht. Halsausschnitt sowie Ärmel- und Saumabschlüsse möchte ich mit dehnbarem Lederimitat einfassen.

Hier ein erster Eindruck:

Longpulli TZngLongpulli Schnitt

…ist endlich fertig.

Culotte ftg

Hier schon mal ein Tragefoto, weitere gibt es im Garderobenblog.

Culotte ftg b

…ist nun auch zugeschnitten, genäht…

Futterhose

und samt Besatz mit der Hose verstürzt. Wie sehr häufig wählte ich die Variante, bei der die Nahtzugaben auf dem Besatz innen festgesteppt werden, so legt sich alles gut nach innen und man hat aussen einen ganz schlichten Abschluss ohne sichtbare Absteppungen.

Absteppung auf Besatz

Besatz innen

Verstürzt aussen

…habe ich nun korrigiert, es waren wirklich nur die drei Millimeter im oberen Bereich nötig. Zuerst hatte ich unten auch mehr zugegeben, das musste aber dann wieder weggesteckt werden. Die meisten Beulen stammen übrigens von Unterwäsche oder Strumpfhosen… Für die ganz kritischen Augen: das ist nur die Heftversion, die Nähte sind auch noch nicht ausgebügelt. Für meine laienhaften Ansprüche ist es so ganz o.k. Das Foto ist leider unscharf, die Lichtverhältnisse sind gegen Abend schon wieder so, dass es zum Fotografieren zu dunkel ist. Mit der Länge habe ich auch experimentiert. Ich werde noch etwa 2 cm kürzen, dann endet die Culotte knapp unter dem Knie. Die Länge bis zur Wade steht wohl nur grossen Frauen.

Hüftlinie Culotte Hüftlinie Korrektur

Discovering Your Happiness

Your mind is powerful, it can heal you as much as it can harm you.

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothersdirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Kleiderschmiede

über hohe Kunst des Schneiderns

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

onehundredhangers

saying goodbye to a compulsive relationship with fashion - getting more out of life with a smaller wardrobe

Schurrmurr

Blog aus Berlin-Charlottenburg

la couseuse

francophiles Nähen

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags