Archive für den Monat: September, 2009

…meines neuen Mäntelchens scheint gar nicht so schlecht zu sein :.
Und da ich im Moment relativ viel Zeit zum Nähen hab, geht es auch flott voran 🙂

Grauer Kurzmantel Okt 09 1

(Die Optik täuscht etwas – sooo ein Hohlkreuz hab ich nun auch wieder nicht 88| )
Kleiner Blick aufs Futter gefällig? Hier:

Grauer Kurzmantel Okt 09 Futter

Ich freu mich aufs Weiternähen! 😀

…werde ich mich schon ans nächste Projekt machen: diesen Kurzmantel habe ich ja bereits einmal in schwarz genäht. Die Länge finde ich inzwischen ideal, vor allem zu Bleistiftröcken und kurzen kleidartigen Oberteilen, die ich dann mit Hosen oder Leggins trage. Kleine Änderungen werde ich noch vornehmen: die Ärmel sind in der jetzigen Version etwas zu kurz und etwas mehr Platz für die Oberweite würde ich auch schätzen, mit dickeren Pullis kann ich den schwarzen z.B. nicht tragen. Der Stoff ist diesmal ein schöner silbergrauer (heller als im Foto), leicht melierter reiner Wollstoff, da wird die Verarbeitung in den „Kurven“ wohl wieder eine Freude werden. Wollstoff ist sooo angenehm zu nähen!
In etwa so stelle ich ihn mir vor:

Grauer Kurzmantel Okt 09

Für die Knöpfe schaue ich mal, was es Schönes gibt, ich könnte mir etwas Kontrastreiches wie schwarzen Samt vorstellen oder auch etwas aus silbernem Metall.

…ist bestellt und wird hoffentlich bald ankommen. Vorsichtshalber habe ich alle Nähte nur geheftet und die Vorderkanten fürs Foto jetzt nur zusammengesteckt, der Walk ist doch ziemlich kräftig und ich möchte wegen der körpernahen Passform sicher sein. Bislang sieht alles sehr gut aus!

Walkkleid Sep 09 ghft

An der Rückennaht habe ich schon einmal die Technik mit den zurückgeschnittenen Nahtzugaben probiert, das sieht sehr schön und sauber aus.
So wirds gemacht: zunächst die Naht ganz normal rechts auf rechts schliessen. Die Nahtzugaben müssen bei dieser Verarbeitung zu einer Seite gelegt werden. Die erste Absteppung von rechts näht die zur Seite gelegten Nahtzugaben fest, sie liegt einige mm neben der Nahtrille:

Walkkleid September 09 007

Nun innen die NZ wieder auseinanderstreichen und die NZ, die unten, also am nächsten vom Stück liegt, zurückschneiden:

Walkkleid September 09 010

Nun die obere NZ wieder zurückklappen und von aussen eine zweite Steppnaht etwa füsschenbreit nähen. Anschliessend auch diese innen zurückschneiden. So sieht es von beiden Seiten perfekt und schön aus – und die Nähte wirken viel „flacher“, da alles überschüssige Material weggeschnitten ist. Sehr zu empfehlen!

Walkkleid September 09 014Walkkleid September 09 016

…von Malu hier zwei Fotos vom Kneifen des Ausschnitts (hier: Halsausschnitt hinten), was verhindern soll, dass dieser absteht.
Man schneidet ein (im VT Richtung Brustpunkt)und schiebt anschliessend den Schnitt etwas übereinander, festkleben, fertig! Ganz einfach 😉
Walkkleid September 09 004Walkkleid September 09 005

…ist eigentlich auf Anhieb gelungen 😀 Kleine Änderungen: die Armausschnitte werde ich noch etwas grösser schneiden, vor allem im Rücken. Der grosse Ausschnitt muss wie immer noch stärker gekniffen werden. Die Träger werde ich wohl noch etwas verbreitern, damit die nach innen gelegten Nahtzugaben dann nebeneinander Platz haben. Hier was zum Gucken (sorry, bei der Rückenansicht stehe ich schief und krumm):

Walkkleid Sep 09 PMvWalkkleid Sep 09 PMh

…der Schnitt. Leider wird es wohl etwas länger dauern, bis ich mal wieder zum Nähen komme, mal schauen B) Ich bin wie immer seeehr gespannt auf die Passform. Ich habe ziemlich viel „weggekniffen“ – wie das wohl herauskommt? :.
Walkkleid September 09

…und deshalb habe ich trotz derzeitigem Konzertmarathon mal das nächste Projekt gestartet: ein Kleid aus Wollwalk. Noch ist mir die Verarbeitung der Halsausschnitte etc. nicht so ganz klar, ich werde wohl mal bei der Hobbyschneiderinnenseite nachfragen. Der erste Schritt ist aber zunächst einmal wie immer ein Probemodell. Ich habe bislang noch immer keine Wienernahtvariante meines Kleidergrundschnitts, da bin ich jetzt gerade dran. Ich möchte eine schöne figurbetonte Passform, der Walk ist ja leicht elastisch. Das Kleid soll ziemlich kurz werden und wird dann über Hosen getragen. So etwa stelle ich es mir vor:

Walkkleid Sep 09 TZf

…in den Farben meines T-Shirts, das nun fertig ist. Es ist perfekt für die kommende Übergangszeit – weil ich so ein „Gfrörli“ bin, hab ich den Ausschnitt relativ hochgeschlossen gemacht. Nur so ist gewährleistet, dass ich es auch bei kühlerem Wetter tragen werde. Ansonsten ist es sehr schlicht, damit der Stoff gut zur Geltung kommt. Zu meiner Überraschung hab ich festgestellt, dass dieser auch in der neuen ottobre-woman zu sehen ist!

Paisleyshirt August 09 BüstePaisleyshirt August 09 fertig

…tut sich hier zur Zeit wenig. Um ein kleines Lebenszeichen zu geben, gibts ein Foto vom Shirt, jetzt endlich mit Halsbündchen – nach dem bewährten Video von der Threads-Seite, das sicher schon alle kennen, gearbeitet. :.
Paisleyshirt August 09 004

Discovering Your Happiness

Your mind is powerful, it can heal you as much as it can harm you.

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothersdirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Kleiderschmiede

über hohe Kunst des Schneiderns

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

onehundredhangers

saying goodbye to a compulsive relationship with fashion - getting more out of life with a smaller wardrobe

Schurrmurr

Blog aus Berlin-Charlottenburg

la couseuse

francophiles Nähen

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags