Archive für den Monat: September, 2006

Eigentlich dachte ich, heute meine Jacke fertigzubekommen. Nach dem Einnähen der Futterärmel bemerkte ich, dass ich bei denen vergessen hatte, die Manschetten noch dranzuschneiden…Das schwarze Futter war leider aufgebraucht, so kramte ich dann in meiner Restekiste und tatsächlich fand ich noch einen Futterstoff: allerdings in petrol. Improvisation war gefragt und so beschloss ich eben, kontrastfarbene Ärmelabschlüsse zu machen. Und hier das Ergebnis, ich finde, es sieht lustig aus und passt ja zu den ebenfalls petrolfarbenen Paspeln – ganz abgesehen davon wird man das Innenleben der Jacke ja ohnehin nicht häufig sehen 😉
Futter Stehkragenjacke

Und hier noch extra für Loni mein jetzt aufgeräumtes Nähzeitschriften-Schnittmusterregal :lalala:
Schnittmusteregal

Gestern war meine Freundin Loni da, und da uns beide eine grosse Liebe zum Hobby Nähen verbindet, kann man sich sicher ausmalen, womit wir den viel zu kurzen Tag verbracht haben ;D
Wen der genaue Bericht interessiert und wer Lonis schöne Stoffausbeute bewundern will, sei auf diese website verwiesen:

http://loooni.blog.de/2006/09/24/nachbericht_zum_berrytag~1155152

Der KBC in Lörrach ist immer mein Untergang, nirgends sonst findet man soviele Jerseys und feine Baumwoll(stretch)stoffe – ideal fur Shirts und Blusen.
Da ich schon lange ziemlich zurückhaltend 🙄 im Stoffkauf war (bilde ich mir zumindest ein), musste ich gestern feststellen, dass der Stoffkauf zu zweit die Hemmschwellen ziemlich hinuntersetzt….
Hier meine neu erworbenen Schätze, die leider farblich nur halb so schön wie sie wirklich aussehen auf dem Fotos rüberkommen. Unifarbene kräftige Farben stehen mir einfach am besten…dabei hab ich ja eigentlich ein Faible für subtile Schattierungen. Die lassen mich dann aber leider nur fad aussehen 😐

Blusenstoffe
Von links nach rechts: 60ies Stoff mit graphischem Muster, leichter BW-Stretch in einem kräftigen Grün (sieht hier zu dunkel aus), noch ein BW-Stretch in Hyazinth, ein schöner Berry-Streifenstoff 🙂 und dünner mittelblauer BW-Voile
Jerseys
Der Jersey ganz rechts ist übrigens ein wunderschönes dunkles Violett, das erkennt man fast nicht :no: Und der Blüemli-Stoff hat noch grüne und weinrote Blättli…warum wird das Ganze trotz Fotografieren am Fenster und Blitz so dunkel *wunder*
Hier dann noch zwei Cordstoffe – der petrolfarbige passt dann als Hose perfekt zu meiner neuen Jacke *freu*:
Cord
Die kleinen bunten Musterstoffe werden innen im Hosenbund/Besatz verarbeitet – ein hübsches Detail.

….war heute mein Thema: Schnittteile kürzen, Besätze abschneiden (den Rückenbesatz hab ich schlichtweg vergessen, d.h. das Futtereinnähen wird reine Handarbeit 🙄 ), Seitennähte ausstellen, Armausschnitt erhöhen, Schulternähte und Armkugel abflachen….Je mehr schlaue Bücher man besitzt, um so mehr erkennt man, wie stümperhaft man eigentlich arbeitet B)
Immerhin hab ich die Schulterpolster zum erstenmal comme il faut eingenäht – mit Fadenstegen! :yes:
Und wie ich jemals ohne „Sleeveheads“ ausgekommen bin, kann ich auch nicht mehr verstehen (das ist dieses fusselige Wattelinezeugs, das man auf dem Foto erkennen kann)
Schulterpolster einnähen

Lebhaftes Petrol und dunkelbraun ist zur Zeit meine Lieblingsfarbenkombination – und lustigerweise ist die auch in den Geschäften gerade überall vertreten. Das hab ich aber erst gemerkt, nachdem ich den Entwurf meiner Jacke fertig hatte….:|
Da ich die letzte Zeit so gut wie gar nicht zum Nähen kam, musste mal wieder ein kleines Erfolgserlebnis zwischendurch her: ich habe das Lekalatop ohne Ärmel ausprobiert, da ich für den Winter ganz viele Unterziehtops benötige – ich besitze nämlich fast nur V-Pullover. Die Passform finde ich gut, bei den Armlöchern zeigte sich aber wieder einmal das berüchtigte Abstehen. Ich habe meine Standardänderung machen müssen: Armloch kneifen :**: Da sich dadurch die VM nach innen verzog, habe ich noch einen Vertikaleinschnitt Richtung Brustpunkt gemacht und wieder die gerade Linie der VM hergestellt. Da das Shirt nun natürlich breiter wurde, habe ich es an den Seiten wieder verschmälert. Jetzt kommt’s ganz gut hin, meine Bündchen kann ich aber noch etwas perfektionieren, will mir scheinen….
Lekalatop ärmellosTop Lekala petrol Bündchen 004
Die Farbe sieht hier fast blautürkis aus, ist aber eigentlich etwas grünlicher und auch etwas dunkler.

Ziemlich genau wie ich mir’s vorgestellt habe ist das Kleidchen geworden:
Babykleidchen
Jetzt hoffe ich nur inständig, dass es der jungen Dame passt und die Mama das Schleifchen nicht zu kitschig findet B) Na ja, im Notfall lässt sich’s auch abtrennen…. :.

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothers Dirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Kleiderschmiede

über hohe Kunst des Schneiderns

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

onehundredhangers

saying goodbye to a compulsive relationship with fashion - getting more out of life with a smaller wardrobe

schurrmurr

Das Berlin Charlottenburg Blog

la couseuse

francophiles Nähen

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags

made-it-in-vintage

vintage, vintage-style, retro, repro