Archive für den Monat: Mai, 2011

…fürs Tupfenkleid ist soweit fertig. Jetzt bin ich erst eimal unterwegs, hoffentlich kann ich heute abend noch ein wenig weitermachen. Ich bin wie immer sehr gespannt!

Tupfenkleid Juni 11 005

Nachdem mir inzwischen klar ist, dass das Muster der Bluse alles andere als ein schnelles Projekt bedeutet, werde ich noch etwas dazwischenschieben. Ich hatte vor kurzem ein Kleid anprobiert, das mir vom Stil her sehr gefiel: der Ausschnitt und die Raglanärmel gerafft, auf Empirehöhe abgetrennt und unten ein einfaches Rockteil, das durch den schrägen Fadenlauf schön schwingt. Leider war mir der Ausschnitt oben zu tief und die Empirelinie sass zu knapp unter dem Busen. Auch die Rocklänge ging etwas zu sehr gegen Mini…kurz und gut, es blieb nur das Selber-Nachmachen. Voll Eifer hab ich nun schon den Schnitt fast fertig, meinen ersten Raglanärmel probiert:

Tupfenkleid Juni 11 003

Und so soll es werden, das kleine und hoffentlich schnelle Kleidchen:

Tupfenkleid Juni 11TZTupfenkleid Juni 11TZ 2

…geht’s ans nächste Projekt: eine Tunika aus sehr leichtem BW-Stoff mit Ethnomuster 😀 Es ist erstaunlich, aber der Stoff steht mir gut, trotz des grossen Musters. (Die Farben sind realiter viel kräftiger)Ich glaube, wenn die Pink und Grün drin sind, bin ich immer auf der sicheren Seite, das scheint mir immer zu passen.

Tunika Juni 11 TZ

Der Schnitt ist angelehnt an ein Modell aus „Meine Nähmode“ 1/2011, allerdings möchte ich blusige Ärmel mit einem kleinen Bündchen als Abschluss. Schnitt hab ich natürlich noch keinen, einen Ärmelschnitt ebenfalls noch nicht. Da ist wieder fröhliches Basteln und Analysieren des Simplicity-Schnittes angesagt 🙄
Edit: Soeben ist mir klargeworden, dass bei den vielen Teilungsnähten dieser gemusterte Stoff mindestens so heikel sein wird wie der Karostoff… Ich freue mich schon aufs einzeln Zuschneiden B)

…sondern nur ein März-April-Mai-Kleid ;D
Meine Güte, solange hab ich wirklich noch nie gebraucht.88|
Ob ich das Kleid jetzt noch tragen soll – irgendwie hab ich trotz der kurzen Ärmel keine so rechte Lust mehr auf die herbstlichen Karos, den Wollstoff und die dunklen Farben :-/
Jetzt geht’s endlich ans Nähen einiger Sommersachen!

Karokleid Büste ftg

Karokleid Sp 1

Karokleid Sp 2

Mir ist aufgefallen, dass ich im Blog noch nirgends dokumentiert habe, wie man das Futter beim klassischen Gehschlitz annäht. Überhaupt scheinen mir die klassischen Gehschlitze nicht mehr so oft zu Anwendung zu kommen, man macht’s sich einfacher und klappt nur die NZG um und schneidet das Futter im Halbkreis aus…
Hier also die Schritte: (Voraussetzung ist ein fertig genähter Gehschlitz sowie ein gesäumtes Futter)
Zunächst bei Kleid und Futter die Rückennaht aufeinanderlegen und das Futter feststecken, dabei etwas nach oben anschieben. Fortlaufend die linke Seite (bzw. die nachher auf dem Untertritt liegen soll)feststecken:

Gehschlitz

Die Linien auf dem nächsten Foto zeigen, wo man nachher abschneiden soll:

Karokleid Mai 11

Und hier abgeschnitten, sinnvollerweise mit der Zickzackschere, um das Ausfransen etwas einzudämmen. Wie angeschrieben muss man in die rechte obere Ecke einschneiden:

Karokleid Mai 11

Nun die Kanten einschlagen und alles schön feststecken:

Karokleid Mai 11

Anschliessend alles mit Staffierstichen annhähen und an der eingeschnittenen Ecke zur Verstärkung einige Knopflochstiche nähen (ein Überwendlichstich):

Karokleid Mai 11

Und fertig!

Karokleid Mai 11 021

…hab ich mich am Riemen gerissen und ein wenig an meinem Kleid weitergestichelt. Ich hab das Futter an den laaaaangen RV genäht, den Saum umgenäht und den Gehschlitz fixiert. Die Ärmel wurden eingesetzt und das untere Armloch eingefasst:

Karokleid Mai 11 Ärmel

Jetzt muss ich nur noch das Futter kürzen und umnähen sowie am Gehschlitz fachgerecht annähen, dann ist es geschafft! Die Chancen stehen ganz gut, dass es nun doch kein Juni-Kleid werden wird – allerdings ein IndenSchrankhängenundHerbstabwarten-Kleid :-/ Vielleicht gibt’s vorher ja noch eine Kältewelle… :))

…ist jetzt schon drei Wochen alt und endlich sind ein paar Schühlein für sie fertig. Immerhin etwas schneller als mein Karokleid. 😉

Babyschuhe

…will anscheinend auch noch zum Mai-Kleid werden 🙄
Zu mehr als dem Ärmeleinfassen hat es heute mal wieder nicht gereicht. Der Orden für besondere Langsamkeit steht mir jetzt wirklich zu B) :))

Symmetrieeingefasste Ärmel

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothers Dirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Kleiderschmiede

über hohe Kunst des Schneiderns

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

onehundredhangers

saying goodbye to a compulsive relationship with fashion - getting more out of life with a smaller wardrobe

Schurrmurr

Blog aus Berlin-Charlottenburg

la couseuse

francophiles Nähen

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags

made-it-in-vintage

vintage, vintage-style, retro, repro