Archive für Beiträge mit Schlagwort: Culotte

…ist endlich fertig.

Culotte ftg

Hier schon mal ein Tragefoto, weitere gibt es im Garderobenblog.

Culotte ftg b

…ist nun auch zugeschnitten, genäht…

Futterhose

und samt Besatz mit der Hose verstürzt. Wie sehr häufig wählte ich die Variante, bei der die Nahtzugaben auf dem Besatz innen festgesteppt werden, so legt sich alles gut nach innen und man hat aussen einen ganz schlichten Abschluss ohne sichtbare Absteppungen.

Absteppung auf Besatz

Besatz innen

Verstürzt aussen

…habe ich nun korrigiert, es waren wirklich nur die drei Millimeter im oberen Bereich nötig. Zuerst hatte ich unten auch mehr zugegeben, das musste aber dann wieder weggesteckt werden. Die meisten Beulen stammen übrigens von Unterwäsche oder Strumpfhosen… Für die ganz kritischen Augen: das ist nur die Heftversion, die Nähte sind auch noch nicht ausgebügelt. Für meine laienhaften Ansprüche ist es so ganz o.k. Das Foto ist leider unscharf, die Lichtverhältnisse sind gegen Abend schon wieder so, dass es zum Fotografieren zu dunkel ist. Mit der Länge habe ich auch experimentiert. Ich werde noch etwa 2 cm kürzen, dann endet die Culotte knapp unter dem Knie. Die Länge bis zur Wade steht wohl nur grossen Frauen.

Hüftlinie Culotte Hüftlinie Korrektur

…war die Katzenbartänderung bzw. das Öffnen der vorderen Schrittnaht und Stecken, bis es nicht mehr beult. Ich habe jetzt erst einfach mal abgenäht, wobei das mit dem Stecken sicher noch ein Feintuning wäre, von dem ich aber nicht sicher bin, ob ich es alleine an mir vornehmen kann.

Das Ergebnis ist aber bereits jetzt sehr akzeptabel, damit könnte ich sogar schon jetzt leben:

Änderung 2

An der Hüftlinie habe ich jetzt nichts geändert, muss da jetzt evtl. noch etwas zugefügt werden? Im Bereich der stärksten Stelle des Bauchs zieht es etwas nach innen, da wäre wohl etwas Zugabe nötig. Weiter unterhalb ist allerdings der Hosenrock ohnehin schon weit genug will mir scheinen.

Was meinen die hilfreichen Damen? Auf jeden Fall schon einmal ein herzliches Dankeschön von mir.

Jetzt lese ich mal noch Julias lange Ausführungen etwas genauer, die betreffen ja die Hüftlinie.

…war es, an den Innennähten der Hose etwas wegzunehmen. Ich habe nun also bei beiden inneren Hosennähten füsschenbreit Weite abgenäht, was die Schrittkurve insgesamt also kürzer macht. Wenn man das Foto anschaut, so scheint diese Änderung das Problem nicht zu verbessern. Der Hohlraum zwischen Unterkörper und Beinansatz zeigt bei mir ein tiefes Tal, worin der Stoff dann die Chance hat, sich zu beulen und zu falten. Beim Tragen habe ich den Eindruck, dass die Schrittnaht mir jetzt fast schon zu nah am Körper sitzt. Idgie, du hattest dir dieses Foto gewünscht. Was sagt dein analytisches Auge?

Meine Vermutung wäre, das mehr Länge die beulende Region doch eigentlich etwas entspannen sollte, evtl. müsste der Bogen der Schrittnaht mehr nach unten zeigen, statt so gerade zu verlaufen (siehe Foto des Schnitts)? Denn nur mehr Länge kann es ja nicht sein, da auch vor dem Abnähen die Falten da waren.

Änderung 1

Culotte Var 1 Schnitt

…meines Culotte (Hosenrock!) – Probemodells. Der Stoff ist grauenhaft – knittert, franst und klebt. Aber es geht nur um die Idee und einen ersten Eindruck.

Tja, und jetzt freue ich mich über eure Meinungen: Top oder Flop? Hui oder Pfui? 😉

Culotte PM 1

Culotte PM 2

Culotte PM 3

…muss her!

Nachdem ich Gelegenheit hatte, zwei dieser Teile einmal im Laden anzuprobieren fand ich sie sogar tragbar. Allerdings passten sie nicht bzw. waren zu massiv oder zu lang. Nun möchte ich probieren, eine schmale Variante zu basteln, die wie ein A-Linienrock aussieht, aber eine Hose ist. Dazu habe ich in einer alten Rundschau von 2006 eine Anleitung gefunden.
Hier mal das etwas abgewandelte Modell (ich möchte keinen Taillenbund und den RV werde ich wahrscheinlich in die RM legen):
Culotte Var 1 TZ

Den Schnitt hab ich auch schon:

Culotte Var 1 Schnitt

Wie man sieht, ist es recht einfach: man zeichnet an den Jupegrundschnitt (die pinke Linie zeigt den Verlauf des ehemaligen Jupeschnittmusters) die entsprechenden Hosenschrittteile und legt dann die Abnäher zu (grüne Linie) Dadurch ergibt sich die aufgespreizte A-Form (gelbe Linien) An den Seitennähten wird auch noch ab Hüftlinie ein wenig ausgestellt (blaue Linie).
Jetzt bin ich gespannt, wie das an mir ausehen wird. 🙄

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothers Dirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Kleiderschmiede

über hohe Kunst des Schneiderns

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

onehundredhangers

saying goodbye to a compulsive relationship with fashion - getting more out of life with a smaller wardrobe

schurrmurr

Das Berlin Charlottenburg Blog

la couseuse

francophiles Nähen

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags

made-it-in-vintage

vintage, vintage-style, retro, repro