Archive für den Monat: Oktober, 2013

…ist auch geschafft, somit bin ich jetzt gerüstet für den Winter 😀

Pyjama 2 fertig

Als nächstes werde ich wohl den schwarzen schwingenden Rock nähen, siehe Storyboard (immerhin sieben Sachen hab ich inzwischen geschafft):

Storyboard Stand Oktober 13

…meiner Wolflauschjacke:

Wollflauschjacke bl

Und ein paar Spielereien mit den Schals dazu findet man hier: http://berrysgarderobenblog.wordpress.com/2013/10/25/schalkombinationen-zu-meiner-wollflauschjacke/

…ist bereits fertig. Der Schnitt ist übrigens aus einer alten Carina, meinen allerersten Nähhefte – ja, das ist schon eine ganze Weile her 😎

Wer einen ähnlichen Schnitt sucht, wird hier fündig (vielen Dank an Dackeline von der Hobbyschneiderinnenseite für diesen Link!) : http://www.funfabric.com/kast.php?cont=project&kap=1&art=072

Die Verarbeitung habe ich aber anders gemacht also dort gezeigt. Mir gefällt der „offene“ Abschluss an Bund und Säumen nicht so gut, daher habe ich überall die NZG 1 cm umgebügelt und dann eingeschlagen angenäht, ich finde, das sieht etwas „fertiger“ und ansprechender aus:

Pyjama Umschlag

Bei der Vordernaht musste ich etwas tüfteln, jetzt hab ich sie so gesetzt, dass es aussieht, als sei das Muster gar nicht unterbrochen :mrgreen:

Pyjama VS Naht

Pyjama 1 fertig

…ist eröffnet. Gleich zwei Hosen auf einmal habe ich zugeschnitten – in typisch gestreiften Baumwollstoffen. Dieser Schnitt hat nur eine Naht pro Hosenbein, was bei Nachtwäsche angenehm ist, denn je weniger Nähte es gibt, desto weniger kann etwas Druckstellen verursachen.

Pyjamas ZuschnittPyjamastreifen 2

…ist soweit drinnen, die Ärmelsäume fehlen noch.

Für alle, die es interessiert hier eine Beschreibung, wie ich das mit dem Futtereinnähen mache. Ja, man kann das Futter voll und ganz mit der Maschine einnähen. Sympathischer ist mir aber meine „Kombimethode“ aus Maschinen- und Handnähen.

Da ich einen Halsbesatz gemacht habe, konnte ich das Futter rundum mit der Maschine an die Besätze nähen.  Dafür  wird das Futter zunächst rechts auf rechts auf die Besätze gesteckt und bis etwa 5 cm oberhalb des unteren Saums angenäht. Vorher habe ich Saumzugaben des Futters bereits umgebügelt, das gibt eine bessere Orientierung. An der Jacke sind Saum und Besätze schon fest angenäht.

Futter einsetzen

Nun wird das Futter zuerst unten an der Saumzugabe angenäht. Dabei muss man darauf achten, dass es am Besatz den richtigen Abstand hat.

Futter MehrlängeFutter Saum

Wie man sieht, hat das Futter durch das höhere Annähen etwas Mehrlänge. Diese legt man jetzt, nachdem der Saum fixiert ist nach unten:

Futter nach unten

Nun noch an der Seite annähen – und fertig!

Futter fertig

…musste heute mal wieder ran. Beim Aufeinandernähen der Kragenansatznähte zeigte sich, dass sich das unverstärkte innere Kragenteil wunderbar gedehnt hatte und so durfte ich es an der oberen Kante bis zu einem Zentimeter nachträglich wieder kürzen.  
Jetzt ist aber alles o.k. und ich muss nicht mehr fürchten, dass es sich unschön hervorwölbt.

Die Ärmelsäume hab ich auch umgenäht, ebenso die Kragenansatznähte (was von Hand ganz schön Zeit braucht – aber wahrscheinlich mache ich einfach zu kleine Stiche 😉  )

Wollflauschjacke Kragen

Wollflauschjacke Kragen Detail

…ist eingenäht. Hier der aktuelle Stand:

Wollflauschjacke RV

Jetzt muss ich noch

  • die Ärmelsäume annähen
  • die Kragennähte im Nahtschatten aufeinander nähen
  • das Futter zusammen-  und einnähen

Ich überlege, schmale Schulterpolster einzusetzen – diese überschnittenen Schultern sehen sehr hängend an mir aus.
Ansonsten freue ich mich, dass die Jacke bald fertig ist – genau richtig für den Temperatursturz.

…mit meiner Jacke.

Ein erster Eindruck (noch ohne Kragen):

erster Eindruck

Ich liebe die Farbe!

Inzwischen bin ich etwas weiter, die Kragenteile sind auf Besatz und Jacke genäht und der RV wartet darauf, angenäht zu werden. Die Stütznaht an der Vorderkante erwies sich als sehr hilfreich  bei der Orientierung. Hoffentlich erfüllt sie auch ihre Funktion, die Kanten vor unerwünschter Dehnung zu bewahren 😎

RV geheftet

 

…war aus dem Wollflausch gar nicht so einfach zu nähen. Im Prinzip ist es aber nicht so schwierig und mit einem dünneren Stoff auch kein Problem.

Hier ein kleines Tutorial:

Zunächst einmal die Teile, die man braucht: zwei mit Einlage verstärkte Pattenteile (manchmal werden diese auch nur zur Hälfte bebügelt), zwei Taschenbeutel aus Stoff sowie zwei Futtertaschenbeutel.

Pattentasche Beutel

Vorher muss man genau markiert haben, wo die Tasche hinsoll. Innen wird ein Streifen Einlage aufgebügelt, was den Stoff stabilisieren soll. Durch die eingezogenen Markierungsfäden sind die Linien innen und aussen zu sehen.

Markierung innenMarkierung aussen

Nun wird die Patte parat gemacht: man faltet sie im Stoffbruch und näht die schmalen Seiten aufeinander. Anschliessend die NZG beschneiden und an den Ecken abschneiden. Die Patte wenden, heften und bügeln.

Patte verstürzenPatte fertig

Nun wird die Patte an der Pattenansatznaht (die längste der markierten Linien, s.o.) festgenäht. Ganz genau auf Anfang- und Schlusspunkt achten!

Patte annähen aussenPatte annähen innen

Jetzt ist der Stofftaschenbeutel dran: anheften und von rechts annähen. Auch hier wieder genau auf Anfang und Schluss achten. Wie man sieht, ist die Ansatznaht des Taschenbeutels etwa o,5 cm kürzer als die der Patte ((gelb markiert)  Die eingezeichneten Punkte zeigen an, ab wo dann der Stoff Richtung Ecken eingeschnitten wird.

Taschenbeutel annähenTB annähen innen

Dann aufschneiden:

aufschneiden

Der Taschenbeutel wird nun nach innen gezogen, nach oben gelegt und festgesteckt. Anschliessend wird der Futtertaschenbeutel auf die NZG der Patte aufgeheftet und aufgenäht. Dafür benutzt man am besten den RV-Fuss, damit man nahe genug an der Kante nähen kann.

Futtertaschenbeutel aufheftenRV-FussFuttertaschenbeutel annähen

Jetzt näht man die kleinen schwarzen Dreiecke auf dem Stofftaschenbeutel auf (Türkis markiert):

Dreiecke festnähen

Beide Taschenbeutel nach unten legen. Von der Futtertaschenbeutelseite werden beide Taschenbeutel aufeinandergesteckt und falls nötig noch passend geschnitten. Dann die Taschenbeutel aufeinander nähen.

Taschenbeutel nach unten legenTaschen aufeinandernähen

Anschliessend noch die Schmalseiten der Patten aussen festnähen – und fertig!  😀

Pattentasche fertig aussen Pattentasche fertig innen

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothers Dirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Kleiderschmiede

über hohe Kunst des Schneiderns

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

onehundredhangers

saying goodbye to a compulsive relationship with fashion - getting more out of life with a smaller wardrobe

schurrmurr

Das Berlin Charlottenburg Blog

la couseuse

francophiles Nähen

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags

made-it-in-vintage

vintage, vintage-style, retro, repro