Archive für Beiträge mit Schlagwort: Tupfenkleid Juni 11

…war einfach zu hochgeschlossen, und so hab ich mich überwunden und den schön angenähten Tunnel wieder abgetrennt und den Ausschnitt vertieft. Jetzt sieht das Kleid ein klein bisschen weniger brav aus und gefällt mir viel besser B)
Ich glaube, sonst hätte ich das Teil dann doch nicht angezogen…
Ausschnitt

…ist mein Tupfenkleid. Wie immer gibt’s ein wenig zu meckern: bei der Anprobe des bereits zusammengenähten Kleids war dieses an der Empirenaht dann doch irgenwie zu weit – kurzentschlossen habe ich noch ein leicht gedehntes Gummiband innen ins Vorderteil gesteppt, damit es wieder etwas enger wird. Keine Ahnung, wieso sich der Stoff da so ausgedehnt hat? Mit dem Gummi finde ich es jetzt o.k., man sieht halt beim genaueren Hinschauen den doch recht grossen Wellensaumstich.
Auch der Ausschnitt hätte noch etwas grösser sein können, dabei hab ich den schon tiefer gemacht… Na ja, ist eben nun ein braves Kleidchen.
Der Saum muss noch aushängen und in die Ärmelsäume gehört auch noch Gummi hinein. Für heute ist aber erstmal Schluss.

Tupfenkleid

…bin ich mit meinem Tupfenkleid. Es macht wirklich Spass, mal nicht so endlos lange herumbasteln zu müssen. Der einzige Moment, den ich etwas fürchte, ist die Regulierung der Saumlänge, da die Rockteile ja im schrägen Fadenlauf geschnitten sind. Deswegen wird das Kleid wohl einige Tage aushängen müssen – und hoffentlich finde ich dann jemanden mit geübtem Auge, der mir den Saum abstecken kann. *mitdemzaunpfahlzulonirüberwink* :wave:

Tupfenkleid Juni 11 hf

…dass es auch mal etwas schneller bei mir geht. Allgemein stelle ich ja fest, dass ich in der Entdeckerphase (sprich bei Entwurf und Probemodell) am schnellsten bin, denn dann bin ich sooooo gespannt, was herauskommen wird.
Ich bin ziemlich zufrieden, es hat alles wie gewünscht funktioniert. Ich komme sogar ohne RV in das Kleid, die Schneiderbüste allerdings nicht 😛
Da der „Nahtverdeckte“ ja wenig Aufwand bedeutet, werde ich vielleicht doch vorsorglich einen einbauen. Wer weiss, ob mein Busen nicht doch noch weiter wächst 🙄
Der Ausschnitt darf noch etwas grosszügiger werden und das Kleid wird aus der dünnen Viskose auch viel schöner fallen.
Kleiner Einblick gefällig? (Ja, ja, ich weiss, der grüne Batikfleck im Ikeaprobestoff lenkt den Blick etwas ab)

Tupfenkleid Juni 11 PM BüTupfenkleid Juni 11 PM Sp1

…fürs Tupfenkleid ist soweit fertig. Jetzt bin ich erst eimal unterwegs, hoffentlich kann ich heute abend noch ein wenig weitermachen. Ich bin wie immer sehr gespannt!

Tupfenkleid Juni 11 005

Nachdem mir inzwischen klar ist, dass das Muster der Bluse alles andere als ein schnelles Projekt bedeutet, werde ich noch etwas dazwischenschieben. Ich hatte vor kurzem ein Kleid anprobiert, das mir vom Stil her sehr gefiel: der Ausschnitt und die Raglanärmel gerafft, auf Empirehöhe abgetrennt und unten ein einfaches Rockteil, das durch den schrägen Fadenlauf schön schwingt. Leider war mir der Ausschnitt oben zu tief und die Empirelinie sass zu knapp unter dem Busen. Auch die Rocklänge ging etwas zu sehr gegen Mini…kurz und gut, es blieb nur das Selber-Nachmachen. Voll Eifer hab ich nun schon den Schnitt fast fertig, meinen ersten Raglanärmel probiert:

Tupfenkleid Juni 11 003

Und so soll es werden, das kleine und hoffentlich schnelle Kleidchen:

Tupfenkleid Juni 11TZTupfenkleid Juni 11TZ 2

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothers Dirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Kleiderschmiede

über hohe Kunst des Schneiderns

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

erzaehlmirnix

[hier bitte kreative Beschreibung einfügen]

onehundredhangers

saying goodbye to a compulsive relationship with fashion - getting more out of life with a smaller wardrobe

Schurrmurr

Blog aus Berlin-Charlottenburg

la couseuse

francophiles Nähen

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags

made-it-in-vintage

vintage, vintage-style, retro, repro