Archive für Beiträge mit Schlagwort: Schrägband

…meines Noppenjupes habe ich nun  hinter mir und bin recht zufrieden. Ich habe den Rock ziemlich stark eingestellt und muss sagen, dass mir diese Silhouette sehr gut gefällt. Es sieht einfach ein wenig peppiger aus als die geraden Röcke. Der Gehschlitz geht sehr hoch, so ist dann die Bewegungsfreiheit doch gewährleistet. An der Büste ist der Saum  noch nicht geheftet, an mir sieht man die geplante Rocklänge. Die Seitennähte habe ich erst einmal mit einem Heftstich geschlossen – aber er sitzt prima so. Ich bin so dankbar für meinen am Körper abgesteckten Rockgrundschnitt – der lässt mich einfach nie im Stich, auch wenn ich aktuell 2 Kilo mehr auf die Waage bringe als vor einigen Jahren, als der Schnitt erstellt wurde. Noppenjupe geheftet Bü Noppenjupe geheftet In letzter Zeit hatte ich einen ziemlichen Durchhänger, was das Nähen betrifft. Einerseits liegt das ein wenig an meiner jetzigen Arbeitsbelastung und dem Verschieben einiger Prioritäten, andererseits ist mein Schrank eigentlich ausreichend gefüllt. Vielleicht fehlt es da etwas an Motivation, da nichts wirklich dringend ist. Es gäbe zwar einige „Plichtaufgaben“ auf meiner Liste, aber die anzugehen macht auch eher wenig Spass, obwohl ich die fertigen Teile dann wirklich gut einsetzen könnte. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt. Gestern war ich bei einem Stoffverkauf und habe neben einigen schwarzen Wollstoffen bunte Knöpfe in meinen Standardfarben für wenig Geld eingekauft. Die machen doch sofort gute Laune! Knöpfe bunt Und zuletzt möchte ich noch ein Dankeschön an Julia von sewing galaxy schicken, die mir in diesem Post (in den Kommentaren) den tollen Bügeltrick fürs Schrägband verraten hat. Ich wollte ihr Rückmeldung geben, wenn ich mal wieder mit Schrägband einfasse. Es hat tatsächlich super geklappt und viel weniger zeitraubend als mit Heften. Vielen Dank, Julia! Das fertige Werk möchte ich euch auch nicht vorenthalten:

Schürze fertig

…ist ganz einfach mit dieser Technik:

Zunächst wird das vorgefalzte Schrägband aufgeklappt und von links festgenäht. Dabei näht man ein bis zwei Millimeter neben der ursprünglichen Falz:

1. Naht Schrägband

Das sorgt dafür, dass beim Umklappen die Vorderseite nicht zu schmal ausfällt.

Bei der Aussenrundung kann man erkennen, dass man den Stoff etwas locker aufstecken muss (mein Foto ist nach dem Nähen gemacht):

Aussenrundung Schrägband

Bei Innenrundungen gilt das Gegenteil: hier müssen die Aussenkanten etwas gedehnt werden, wobei man mit dem Bügeleisen bereits etwas vorformen kann.

Anschliessend das Band um die Kante legen und von rechts festheften oder -stecken.

Heften Schrägband

Und zum Abschluss noch von aussen absteppen:

Absteppen rechts

Wege der Selbstheilung

Kostenlose Selbsthilfereihe mit verschiedenen Themengebieten, Podcast, Gedichten, Videos und Musik

beata sievi corset artist

Korsett-Massanfertigung und Fachunterricht

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothersdirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Petits Bonheurs dans Mon Atelier

Bienvenue sur mon blog ! Venez découvrir ce qui me passionne : ma couture, mon tricot pour petits et grands, mes tests couture, mes avis, mes photos délires, mes petits bonheurs. Il vous suffit de cliquer sur une image et le texte apparait comme par magie !!

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

Schurrmurr

Blog aus Berlin-Charlottenburg

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags

Evelyn - Taschen

...und was mir sonst noch so einfällt

Atelier Felu

Berrys Nähtagebuch

gruengescheckt

... nicht nur grün, sondern grüngescheckt ...

Vienna Fashion Waltz

Fashion & Lifestyle Blog

silberminze

„help them to help themselves“

sewing galaxy

Berrys Nähtagebuch