Archive für Beiträge mit Schlagwort: loni

Diese Auszeichnung hat mir Stephani verliehen – ich möchte mich nochmal herzlich dafür bedanken!
Ich finde es allerdings sehr schwierig, ihn weiterzuverleihen – bei vielen der Blogs, die ich gerne lese, ist er schon gewesen, und aus der Fülle der interessanten und liebevoll geführten Blogs nur drei auszuwählen, erscheint mir fast nicht möglich.
Ich wähle jetzt nur ein Blog – eines, das von Zeit zu Zeit auch mit dem Nähen zu tun hat – das meiner Freundin Loni, die gleichzeitig mindestens vier Jobs mit Feuereifer betreibt und mit ihrer Fröhlichkeit, Energie und Tatkraft, ihrer Grosszügigkeit, ihrem Freundschaftssinn und ihrer hellwachen Intelligenz mein Leben bereichert. Dort schaue ich eigentlich täglich vorbei.

Blog-Award

Werbeanzeigen

Heute klingelte es nach dem Mittagessen bei mir zuhause. Es war der Postbote mit einem Päckli – ich war ganz verwundert und meinte, ich hätte doch gar nichts bestellt, von wem denn das wohl sei? Als ich die Adresse meiner lieben Freundin Loni erspähte, hab ich es natürlich mit Freuden angenommen….Und noch grösser wurde die Freude dann, als ich es geöffnet hatte! Schon länger hatte sie mir einen Stoffegutschein bei diesem tollen Stoffgeschäft geschenkt: Florence 
Irgendwie hatte ich etwas Hemmungen, diesen auszunutzen – sie hatte sich mal wieder ganz schön für mich in Unkosten gestürzt! Beim letzten Besuch nun schauten wir gemeinsam die Website an und wurden eigentlich sofort fündig…ich brauch halt manchmal einen kleinen Schubs 🙄
Und hier seht ihr die tollen Stoffe:
florence-Stoffe
Oben links ein schwarzes Viskose-Jaquardfutter, rechts daneben ein kuscheliges BW-Flanellfutter, unten links ein wunderschöner BW-Samt in fuchsia und rechts ein Stretchsamtcord mit ganz kleiner Cordstruktur, sieht eigentlich aus wie Samt…..Auch wenn ich zur Zeit Stoffkaufverbot habe, füllt sich also ohne mein Zutun das Stofflager trotzdem weiter – ja, wenn man eine so liebe und ebenfalls stoffbegeisterte Freundin hat
Und natürlich konnte Loni es nicht lassen mir noch drei weitere tolle Geschenke beizulegen, die wohl alle Nähbegeisterten erfreuen dürften: diese tollen Kantenformer, die hitzebeständig sind und mit denen mal alle Säume und noch vieles mehr passgenau umbügeln kann! Die hatte ich schon länger ins Auge gefasst und freute mich riesig darüber! (Sie sind von der Firma modii und bei Laloni erhältlich: Laloni  )

Kantenformer Loni
Daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke, liebe Loni!       

Damit hier überhaupt noch irgendetwas passiert, mal kurz ein Foto vom Adventskalender, den ich für meine Freundin Loni gebastelt habe:
Adventskalender Loni
Er besteht aus einem spiraligen Organza (ihr Lieblingsornament), den ich mit einem festen BW-Stoff gedoppelt habe. Dann wurden Tunnels für die Rundholzstäbe genäht, schliesslich lauter kleine Befestigungsschlaufen für die Säckchen.(Die hätte ich wohl noch höher annähen sollen 🙄 )Die Säckchen selbst sind aus Dupionseide in 3 verschiedenen Blautönen, Blau ist Lonis Lieblingsfarbe. ;D
Und jetzt hoffe ich, dass sie heute schon Freude hatte beim Öffnen des ersten Säckchens…

Mit tatkräftiger Unterstützung meiner Freundin und Dessous-Spezialistin Loni ( sie hat ein eigenes Atelier und bietet Kurse, Materialien und selbstentworfene Dessous- und Bademodenmodelle an: Laloni ) hatte ich ja die allerersten BH-Schritte unternommen: Ober- und Unterkörbchen zugeschnitten und mit Tüll verstärkt (das Unterkörbchen mit zwei Tülllagen, einer dann um 90 Grad gedreht, das gibt Halt) Dann die Spitze am Oberkörbchen appliziert – und weiter war ich noch nicht gekommen. Ich hatte mich in ihre Kursmaschine von bernina verliebt – man kann gaaanz viele Nadelpositionen einstellen, das fand ich wirklich toll! Und jetzt hab ich so eine Maschine hier stehen – Loni war so lieb, mir eine ihrer berninas auszuleihen 🙂 Sie macht auch sehr gute Zickzackstiche, ich habe meinen Blumenrock nochmal kürzen müssen und dann dort den Zickzacksaum hinbekommen, der mit meiner Maschine wegen Transportproblemen nicht gelingen wollte 😀 :

Rock burda 6-04-108 Saum

Heute habe ich dann endlich mal weiter gearbeitet, mit der neuen Maschine hatte ich die richtige Motivation. Nächste Schritte waren: den Tüll ans Oberkörbchen heften (das hätte ich eigentlich gescheiter vorm Applizieren gemacht 😛 ) und von vorne mit Zickzackstichen über die sichtbare Nahtlinie nähen, anschliessend dann den Tüll hinter der Spitze wegschneiden.
1.BH Tüll1.BH gedoppelt
Anschliessend hab ich das Mittelstück zugeschnitten und auch in der Mitte mit Tüll verstärkt, wieder in zwei Fadenläufen, um es stabil zu machen:
1.BH 003
Nun noch die Körbchen zusammennähen und das Ganze in das Mittelstück eingesetzt…..das sieht schon so aus, als könne es mal ein BH werden….  (Nein, er bekommt keine weissen Träger – ich habe einen BH drunter gelegt, damit man überhaupt was sieht)
1.BH 0041.BH Rohbau

…hab ich gerade hinter mir. Wir probierten die Babylock- Covermaschine und diskutierten Verarbeitungstechniken bei Dessous, ich durfte Lonis Badestoffkollektion in ihrer leuchtenden Farbenpracht sowie ihre neuen Kreationen „life“ bewundern und meine Lieblingsfarbe magenta bzw. bordeaux war auch dabei! Die Vorteile eines elastischen Nähfadens wurden bestaunt- braucht man da überhaupt noch eine Cover? ;D Lonis Beratung für das Konzertkleid war auch sehr hilfreich, ich werde jetzt doch nicht den Kimonoärmelsschnitt nehmen, dafür scheint der Samt etwas zu dick. Ausserdem möchte ich mir den Stress bis Karfreitag nicht antun. Das T-Shirt wird sehr schön, kostet aber viel Zeit!
Die Covernähte kommen gut zur Geltung, und meine Janome näht einwandfrei, das macht richtig Spass::DKimomoshirt 002
Durch die Absteppungen kommen die Nähte erst so richtig zur Geltung. Allerdings werde ich das gute Stück jetzt erstmal zur Seite legen, um zunächst das Konzertkleid anzugehen! (Leider ist die Farbe sehr verfälscht durch den Blitz, es ist ein Graugrün, das perfekt zu meinen Augen passt :>> )
Kimomoshirt 001
Ich habe jetzt beschlossen, einen bereits bewährten Schnitt zu nehmen, der zwar sehr schlicht ist, durch eine schöne Spitze am Ausschnitt aber aufgepeppt werden soll. Die Idee von Loni, noch kleine Perlen aufzusticken, finde ich auch toll. Jetzt werde ich morgen erst mal zügig das Kleid nähen, zum Glück ist ja alles schon vorhanden: Schnitt, Stoff….Kleine Änderungen wären an der Schulterbreite vorzunehmen und auch die Ärmel werde ich etwas flacher machen, da diese bei burda immer nur mit Mühe in den Armausschnitt passen! 🙄 Ausserdem muss der Brustpunkt diesmal etwas höher gesetzt werden, bei elastischen Stoffen ist das immer sehr schwierig einzuschätzen….
Nach einem schönen Abendessen im Restaurant hier um die Ecke war der schöne Abend dann fast schon zu Ende – viiieeel zu kurz erschien er uns. Hoffentlich bald mal wieder! :wave: nach Wald und gute Nacht! :yawn:

Wege der Selbstheilung

Kostenlose Selbsthilfereihe mit verschiedenen Themengebieten, Podcast, Gedichten, Videos und Musik

beata sievi corset artist

Korsett-Massanfertigung und Fachunterricht

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothersdirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Petits Bonheurs dans Mon Atelier

Bienvenue sur mon blog ! Venez découvrir ce qui me passionne : ma couture, mon tricot pour petits et grands, mes tests couture, mes avis, mes photos délires, mes petits bonheurs. Il vous suffit de cliquer sur une image et le texte apparait comme par magie !!

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

Schurrmurr

Blog aus Berlin-Charlottenburg

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags

Evelyn - Taschen

...und was mir sonst noch so einfällt

Atelier Felu

Berrys Nähtagebuch

gruengescheckt

... nicht nur grün, sondern grüngescheckt ...

Vienna Fashion Waltz

Fashion & Lifestyle Blog

silberminze

„help them to help themselves“

sewing galaxy

Berrys Nähtagebuch