Archive für Beiträge mit Schlagwort: konzertkleid

…möchte ich hier weitergeben, die ich beim Spitzenkleid erstmalig angewendet habe.

Da wäre zunächst einmal das Aufnähen von Futterstreifen zur Stabilisierung des Halsausschnitts, der ja zum Teil schräg verläuft und daher besonders zum Ausdehnen neigt. Dankeschön nochmal an  Petra ( Fresee bei der HS 24). Vor einigen Tagen las ich auch hier bei Julia Jamei, dass sie die Futterstreifen etwas kürzer zugeschnitten hat als die Ausschnittkante. Ich habe stattdessen den Ausschnitt etwas „gekniffen“, sodass er sicher nicht zuviel Mehrweite hat.

In etwa so habe ich die Streifen platziert:

AusschnittstabilisierungIch habe sie dann so angenäht, dass die Nahtlinie  einer Stütznaht entsprach, also einige Millimeter neben der schlussendlich genähten Naht zum Verstürzen.

Futterstreifen und Stütznaht

Des weiteren habe ich zum ersten Mal bemerkt, dass man das Futter nicht einfach beim Ärmeleinsetzen mitfassen soll. Bislang habe ich das immer so gemacht und nie im Nähbuch nachgelesen. Anscheinend hab ich dabei Glück gehabt, denn eigentlich soll das Futter, damit es genügend Spiel hat, nur mit Fadenstegen an den Zugaben der Ärmeleinsetznaht fixiert werden. Das hab ich also diesmal gemacht und kleine Fadenstege an den Schulternähten und der Ärmelnaht gearbeitet:

Futterbefestigung

Beim Futter habe ich ja Seitenschlitze genäht, da ich mir sicher sein wollte, dass die Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt wird. Die Schlitze habe ich wie folgt gesichert:

Zunächst schneidet man im schrägen Fadenlauf kleine Rechtecke zu, die man so faltet und aufsteckt, das der Bruch 1 cm unter dem Schlitzende liegt:

Schlitzverstärkung

Nun wird eine Quernaht am Schlitzende genäht und anschliessend noch die NZG abgesteppt:

Schlitz abgesteppt

Diesen Tipp habe ich im Internet gefunden: Borgmann

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Da ich am kommenden Wochenende wieder auf der Bühne stehe und mal wieder der schwarze Einheitslook gefragt ist, habe ich nach meinem bewährten Schlauchkleidschnitt mal schnell noch ein Samtkleid dazwischen geschoben. Allerdings fällt je nach Material dieser Schnitt immer wieder anders aus – diesmal ziemlich knackig-eng, und der Ausschnitt war mir dann doch zu gewagt. Also noch eine kleine Spitze dahinter gesetzt und voilà:

Konzertkleid schwarzer Samt Konzertkleid Spitzeneinsatz

Ich bin ja sooo glücklich mit meiner Covermaschine – die näht wirklich über dick und dünn und zickt kein bisschen herum – phantastisch!:>>

….versuche ich normalerweise zu vermeiden, hier war er leider unumgänglich – selber schuld….:roll:
Karfreitag um 15.00 Uhr musste das Kleid fertig sein, da ich da das Haus Richtung Münster verlassen musste – um 12.00 Uhr waren die Ärmel noch nicht eingesetzt, obwohl ich frühmorgens mit dem Nähen begonnen hatte und abends noch nach der Generalprobe am Anprobieren war. 88|Und als Sängerin soll man ja vor dem Konzert möglichst nicht mehr nähen, sondern kohlehydratreich essen, etwas über das Werk meditieren, zur Ruhe finden damit man gut geerdet ist und sich vor allem gut einsingen! Ich schaffte alles noch gerade so…
Konzertkleid Samtstretch
Der Stoff verhielt sich anders als erwartet, ich musste an jeder Seite insgesamt 6 cm wegnehmen, damit es einigermassen sass, burda konzipiert meiner Meinung nach immer seeeehr geräumig, die haben wohl Angst, Figurnahes zu entwerfen B)
In natura find ich es noch schöner als an der Schneiderpuppe, da hängt es irgendwie so ….an mir sitzt es sehr gut und hat überhaupt keine Schrägzüge. 😉
Das erste gemeinsame Konzert haben wir gut bestanden, es hielt warm und sah dazu noch schön aus! Ich habe jetzt auf alle Schnörkel verzichtet – dazu war auch keinerlei Zeit mehr – dafür kann ich jetzt schön etwas Schmuck einsetzen.
Ich wünsche uns beiden noch weiterhin viele schöne und erfolgreiche Konzerte zusammen! :>>

Damit alles schön beeinander ist, hier noch ein paar meiner Werke aus „Vorblogzeiten“ (die meisten von euch werden die Sachen schon gesehen haben….)

Ein kleines Top aus einem Viscosestoff, der schon lange bei mir lagerte und den ich sogar gefärbt hatte (in zartviolett) Etwa Menge Spitze habe ich für dieses kleine Ding verbraucht!
Lekalatop 5252

Dieses Kleid hatte es mir wegen des „amerikanischen Armausschnitts“ angetan, allerdings musste ich bei dem Büstenteil ganz schön basteln und x-Probemodelle erstellen :-/
Lekala 5147 Koll.11

Ein Konzertkleid nach eigenem Entwurf aus changierendem Crash-Samt, ziemlich rasant auf Figur gehend….in schwarz habe ich es nochmal, aber der Stoff ist da so eine Art Jerseystretch und sieht mir fast zu hauteng aus, habe mich bislang noch nicht getraut, es anzuziehen B)
Konzertkleid La Sirena

Noch ein Konzertoutfit:
Das Top habe ich auch in grün genäht, s.u.(beides Nickysamt), der Rock besteht aus einem Taftunterrock in Violett und einem Überrock aus Seidenorganza in schwarz. Den Schal habe ich aus einem Stück bestickter Seide genäht, die ich in Amsterdam gefunden habe.
Konzertoutfit violett

Für meinen ersten Volkstanzball mit Henri nähte ich mir diese Kombination:
Folklorerock und Samttop

Ein gut abgelagertes Stück dünnes Leinen verwandelte sich in eine Tunika (die Farbe ist im Original viiieeel schöner)

Zu meinem Konzert im Oktober, wo ich singen und tanzen musste, nähte ich dieses „Renaissancekleid“ eines einfachen Landmädchens:
Amarilli mia bella

Für das Jahreskonzert meines Chores musste ich als Dirigentin auch mal was Neues aufweisen und habe mir diese Wickelbluse genäht:
Wickelbluse Lekala 5571
Besonders gut gefielen mir die dazu gefundenen „japanisch“ inspirierten Knöpfe:
Ärmeldetail Wickelbluse

Wege der Selbstheilung

Kostenlose Selbsthilfereihe mit verschiedenen Themengebieten, Podcast, Gedichten, Videos und Musik

beata sievi corset artist

Korsett-Massanfertigung und Fachunterricht

bernie and i

Sewing, dresses and D.I.Y

Mothersdirt

Nachrichten - hart aber ehrlich

Petits Bonheurs dans Mon Atelier

Bienvenue sur mon blog ! Venez découvrir ce qui me passionne : ma couture, mon tricot pour petits et grands, mes tests couture, mes avis, mes photos délires, mes petits bonheurs. Il vous suffit de cliquer sur une image et le texte apparait comme par magie !!

freitagswerkstatt

Meine Familie, mein Leben, mein Hobby

Küchenhexen

Küchenhexen: Kochen? Hexen? Zaubern?

Schurrmurr

Blog aus Berlin-Charlottenburg

merlanne

Konterbontes aus Lëtzebuerg - Buntes aus Luxemburg

Bag'n-telle

Design-It-Yourself handbags

Evelyn - Taschen

...und was mir sonst noch so einfällt

Atelier Felu

Berrys Nähtagebuch

gruengescheckt

... nicht nur grün, sondern grüngescheckt ...

Vienna Fashion Waltz

Fashion & Lifestyle Blog

silberminze

„help them to help themselves“

sewing galaxy

Berrys Nähtagebuch