…ist nach einigem Hin und Her jetzt der richtige und nach meiner Aufräumorgie habe ich jetzt endlich wieder Zeit gefunden, etwas weiterzuarbeiten.

Hier nochmal die Schritte, wie ich vorgegangen bin.

Zunächst wird das eine Kragenteil auf die Jacke, das andere auf den Besatz (bei dem natürlich die Schulternähte bereits geschlossen wurden) genäht und die Nahtzugaben beschnitten und auseinander gebügelt.

Kragen an Jacke Kragen an Besatz

Dann positioniert man den RV von rechts, Zähnchen zeigen nach aussen. Gut heften finde ich sinnvoll, ebenso ist es wichtig, die Quernähte am RV einzuzeichnen, damit diese nachher perfekt aufeinander treffen.

RV positionieren

Mit dem RV-Füsschen ist das Annähen eine Freude:

RV annähen

RV eingesetzt

Nun steckt man den Besatz so fest, dass man nachher von innen genau auf der Nahtlinie des bereits eingenähten Reissverschlusses nähen kann und näht die vorderen Kanten und fortlaufend die Kragenteile aufeinander.

Besatz von innen feststeppen

Alles wenden und möglichst gut alles beschneiden: vor allem am die Kragenecken und auch sonst soviel wie möglich bei diesem kräftigen Material.

RV und Besatz

Es sieht im Moment noch alles etwas wulstig aus, die Kragenteile werden noch in der Ansatznaht aufeinander genäht, der Saum ist z.T. noch gesteckt und ich werde wohl noch etwas absteppen müssen, da sich das Material so wölbt.

Advertisements