…sind ja eigentlich nicht schwierig herzustellen (hier hatte ich das schon mal beschrieben) – aber Zeit kostet es trotzdem.
Deswegen zieht und zieht es sich hin mit meiner Jacke. Das Futter ist inzwischen von Hand komplett anstaffiert – und eigentlich muss ich jetzt nur noch die Druckknöpfe platzieren und annähen, dann bin ich endlich fertig!
Hier noch ein kleiner Zusatztipp: für die Knopfseite mit dem Dorn zunächst den Stoff mit einem Zahnstocher durchstechen. Dadurch werden die Gewebefäden verdrängt. Anschliessend im Fadenlauf das Loch zu einem Schlitz verlängern – so hat man weniger Ausfransen, als wenn man ein rundes Loch schneidet.

Übzgn.Druckknöpfe

Überzogene Druckknöpfe

Advertisements