…habe ich heute morgen noch schnell erledigt. Da ich bei meinen selbstgenähten Hosen immer noch nicht 100% zufrieden mit Schnitt und Material bin, habe ich mir in letzter Zeit einige gekaufte Hosen zugelegt, die von der Passform her gar nicht so schlecht sind. Nur: die Grösse, die ich für meine Oberschenkel brauche, beschert mir dann einen Taillenbund der sowas von zu weit ist, dass ich jetzt zur Selbsthilfe gegriffen habe. Etwa 8 cm habe ich vorne und hinten durch Abnäher herausnehmen können, und endlich bin ich nicht mehr permanent am Hosenhochziehen. An den Seitennähten war hier nichts zu machen wegen des Reissverschlusses. Die Abnäher hab ich einfach über den Bund hinweg verlängert, das wäre sonst eine Riesenarbeit gewesen, den ganzen Bund abzutrennen und neu einzurichten. Also ausnahmsweie mal „quick ’n‘ dirty“. Da ich ohnenhin so gut wie nie etwas in den Bund stecke, bleibt sowieso alles verborgen 😉
Diese Hosen scheinen für einen völlig anderen Körpertyp als meinen gemacht zu sein: quadratisch ohne ausgeprägte Taille kombiniert mit dünnen Stöckchenbeinen. :??: Und ich bin jetzt wirklich nur ganz knapp eine Sanduhr, was das Verhältnis Taille-Hüfte betrifft, die Taille ist also bei mir gar nicht so besonders ausgeprägt.

Kaufhose ZusatzabnäherKaufhose Abnäher hinten

Advertisements