… meines Jerseykleids möchte ich euch wegen der wunderschönen Covernähte nicht vorenthalten. Ich bin wirklich überglücklich, dass ich jetzt die Gelegenheit habe, bei meiner Freundin Loni Atelierstunden zu buchen und an den Industriemaschinen zu arbeiten.
Das Ergebnis spricht für sich.
Von vorne:

Paspelgummi vorne, gecovert

Ich habe Paspelgummi verwendet, ein schöner, feiner Abschluss – werde ich nun öfters benutzen! Zunächst näht man ihn mit einem Zickzackstich an, dann wird er umgeklappt und übercovert.
Von innen sieht das auch einfach professionell aus:

Paspelgummi hinten, gecovert

Und schliesslich das Kleid komplett:

Ringelkleid ohne Arm

Und hier noch zwei Tragefotos (das Wetter war dermassen trübe, dass ich mal wieder nichts Gescheites hingekriegt habe):

Ringel  3-4tel

Ringel  o.A

Advertisements