…ich lebe noch – und nähe auch noch. 😉
Da ich unbedingt einen Rock für einen Anlass brauche, bei dem das übliche „schwarz und lang“ nicht passt, hier nun also meine Variante „mittelfein“ B)
Das Modell stammt aus der knip März 2012 (also für meine Verhältnisse brandaktuell) und wie immer hab ich etliches daran verändert. Zunächst einmal habe ich meine beiden Grundschnittpassen verwendet, bei denen die rückwärtige Passe im Umfang etwas kürzer ist als die vordere (wahrscheinlich habe ich ein leichtes Hohlkreuz).

Kniprock Mai 12 Bü

Kniprock Mai 12 TZ

Den Rockbund hab ich mir gespart – ich mag solche geraden Bündchen nicht besonders bei meiner kurzen Taille und auch das Schleifchen ist bei mir weggefallen, da ich ohnehin selten die Oberteile in den Rock stecke.
Stattdessen hab ich einfach die Passe gedoppelt, miteinander verstürzt und noch ein Futter drangenäht:

Kniprock Mai 12 Futter

Die Länge hab ich etwa 4 cm verlängert, denn er sollte kniebedeckend sein. Die Knip-Länge wäre hübsch für ein unkompliziertes Sommerröckchen. Die Taschen waren für eine etwas „feinere“ Variante ebenfalls überflüssig. Der Stoff ist übrigens ein schön glänzender und recht leichter BW-Satin mit etwas Elasthan. Warum das Vorderteil eine Mittelnaht hat, erschliesst sich mir auch nicht so ganz… beim Futter hab ich sie weggelassen und das gefällt mir eigentlich besser. Kann so eine Naht vielleicht grössere Auswirkungen auf den Fall des Stoffes haben?
Und so wird höchstwahrscheinlich kombiniert:

Kniprock Mai 12 B

Kniprock Mai 12

Advertisements