…gehört nicht gerade zu meinen Routinearbeiten. Dass die Anleitung auf Holländisch war, trug auch nicht dazu bei, mich besonders klar sehen zu lassen, zumal diese Art des Einsetzens mir neu war. Aber es hat (auch dank Unterstützung auf der HS-Seite)gut geklappt.
Anders als ich es kenne, wird hier zunächst Bende mit Besatz verstürzt und dann beide Teile an den Aussenkanten aufeinandergeheftet (Vlieseline-Teilchen auf dem unverstärkten Teil nicht vergessen):

Tunika Juni 11 Blende

Nun wird die Blende als Ganzes eingesetzt, die NZG ragen nachher ins Stück und werden gemeinsam versäubert:

Tuniek nach knip 7-7-11 003

Ein bisschen Gefummele ist es ja immer mit dieser Spitze, aber es ist doch recht ordentlich geworden:

Tuniek nach knip 7-7-11 002

Bei den Schlitzen hab ich mir einfach gemacht. Da meine Variante viel kürzer ist als das Original, hat sie nur sehr kleine Schlitze. Deswegen habe ich einfach gesäumt und an den Schlitzen umgeschlagen und abgesteppt. Das Original hat dort einen Saumbesatz.

Tuniek nach knip 7-7-11 008

Und das ist der heutige Stand:

Tuniek nach knip 7-7-11

Ich bin übrigens heilfroh, nicht das Modell mit den Teilungsnähten genommen zu haben, ich musste schon an den Seitennähten genug aufpassen 🙄

Werbeanzeigen