Leider musste ich heute meine Nähmaschine zur Reparatur bringen. Seit zwei Wochen erlischt nach etwa einer Dreiviertelstunde die Stichangabe auf dem Display und sie näht nicht mehr. :`( Nach dem Aus- und Wiedereinschalten tut sie zwar wieder, aber ein optimaler Zustand ist das sicher nicht. Ärgerlich! >:-( Ich liebe die Maschine sonst heiss und innig, sie näht schön leise und hat so einige Features, die ich inzwischen nur höchst ungern missen möchte. Zum Glück gilt meine Garantie noch einige Wochen – ich wollte die schwere Entscheidung, die Maschine wegzubringen doch noch vorher in Angriff nehmen, obwohl das jetzt bedeutet, dass ich mindestens 3 Wochen auf sie verzichten muss. 8| Zum Glück hab ich ja noch meinen alten „Traktor“ (ich nenne meine alte Brother so, weil sie im Gegensatz zur feingliedrigen Bernina ein Riesending ist und auch entsprechend laut piepst und ackert und tut… 😉 ) Da werde ich diese mal wieder anwerfen, obwohl ich vieles damit wohl nicht so bequem wie bei der Bernina erledigen kann. Aber alles besser, als aufs Nähen zu verzichten!
Und weiter geht’s mit Hosen, mein nächster Entwurf sieht so aus:

Bootcut-Hose Nov

Der Verschluss wird diesmal ein Bundhaken sein, das hab ich noch nie ausprobiert. Und hinten ein kleines einseitiges Paspeltäschchen :b
Das Material ist ein brombeerfarbener BW-Stretch, ich habe genau in diesem Farbton ein Rippenjäckchen mit RV, das wird eine gute Kombi :yes:
Uund..ich möchte doch mal noch eine Änderung probieren, die ich im Threads-Magazin gefunden habe mit dem vielversprechenden Titel: „Adjust your pants to fit a shapely derrière“ Nette Bezeichnung für mein Figurproblem :)) Dabei wird die Hinterhose etwas geräumiger gemacht, damit der runde Hintern besser hineinpasst. Ich hatte zwar die Schrittkurve schon etwas verlängert, aber ich glaube, es sollte noch mehr sein, denn hinten zieht der Bund immer noch etwas nach unten. Mal sehen, ob diese Änderung etwas bringt.

Werbeanzeigen