…bin ich mit der „neuen“ Methode, die Ärmel ohne Reihfäden einzusetzen, wie es huskylok in ihrem Kommentar empfohlen hat. Vielen Dank nochmal an dich! Es geht wirklich viel einfacher, da man mit mehr Gespür und Fingerspitzengefühl den Stoff anschieben kann und ihn quasi in das Armloch „schmeichelt“. Bei den Reihfäden hatte sich die Weite nie so verteilt, wie ich das wollte. Gut, ich hatte beim Futterärmel die Armkugel etwas flacher zugeschnitten, da ich die Schulterpolster ja nicht mehr mitrechnen musste, aber es war immer noch recht viel Einhaltweite zu verteilen. So macht Ärmeleinsetzen Spass! :yes: Ich musste keinerlei Fältchen eliminieren!
Futterärmel vorneFutterärmel hinten

Werbeanzeigen