Ich bin mal wieder am Basteln eines Schnittes, leider nur in den spärlichen Zeiten, die mir dafür bleiben. So ein Top schwebt mir vor:

Empire-Top mit Fältchen Juni 08 006

Einen Kleidergrundschnitt nach Müller & Sohn habe ich schon einige Zeit erstellt, im zweiten Anlauf dann mit etwas mehr Rückenhöhe als bei dem violetten Kleid, da dort die Ärmel dann sehr knapp waren.
Nachdem ich die Höhe der Empire-Naht festgelegt hatte, habe ich eine Linie für den Brustabnäher eingeschnitten, damit ich dorthin dann den Schulterabnäher „drehen“ kann:
Empire-Top mit Fältchen Juni 08 001
Dann den Schulterabnäher zugelegt, um den gewünschten Ausschnitt zeichnen zu können:
Empire-Top mit Fältchen Juni 08 002
Da ich auch noch kleine eingelegte Fältchen am Halsausschnitt wollte, habe ich diese auch erst einmal eingeschnitten und den Abstand auf etwa 1,5 cm festgelegt, dadurch verkleinerte sich der seitliche Brustabnäher und der vertikale Abnäher wurde zugelegt:
Empire-Top mit Fältchen Juni 08 003
Anschliessend das Schnittmusterteil nochmal kopieren, dabei den Beginn der Fältchen anzeichnen. Dann habe ich einfach mal Falten eingelegt, um in etwa die Richtung zu bestimmen, in der ich sie haben will:
Empire-Top mit Fältchen Juni 08 004
Wieder öffnen und nun den Beginn der Falten einzeichnen:
Empire-Top mit Fältchen Juni 08 005
Fertig ist das Schnittmuster! Jetzt hoffe ich nur, dass meine Theorien gestimmt haben, was dann bald der Praxistest ans Licht bringen wird. Drückt mir die Daumen, dass es was wird!

Werbeanzeigen