Hier sieht man die eingenähten „sleeveheads“, diesmal hab ich sie doppelt genommen, die Watteline ist wirklich sehr dünn, dazu mit einem Hexenstich aufeinander fixiert:
Jacke UPIM patrones 039
Schulterpolster mag ich eigentlich nicht besonders, aber es sieht mit einfach besser aus als ohne…
Sie werden nur an drei Stellen fixiert (siehe Pfeile), am Ärmelsaum nur durch kleine Fadenstege:
Jacke UPIM patrones 040
Jacke UPIM patrones 041
Dann habe ich noch einen kleinen bunten Schrägstreifen zugeschnitten, der zwischen dem dunkelgrauen Futter und dem Besatz hervorblitzen soll, was etwa so aussehen wird:
Jacke UPIM patrones 042

Werbeanzeigen